Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Um/Olk und Otto 1985

< Quelle:Um

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Thomas Olk, Hans-Uwe Otto
Titel    Kommunale Sozialpolitik und wohlfahrtsstaatliche Entwicklung. Ansätze zu einer gesellschaftstheoretischen Begründung des kommunalen Bedeutungsgewinns
Sammlung    Kommunale Sozialpolitik
Herausgeber    Jürgen Krüger, Eckart Pankoke
Ort    München, Wien
Verlag    Oldenbourg
Jahr    1985
Seiten    46-68
ISBN    3-486-52761-4

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    4


Fragmente der Quelle:
[1.] Analyse:Um/Fragment 112 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-04-07 20:22:01 Schumann
BauernOpfer, Fragment, Olk und Otto 1985, SMWFragment, Schutzlevel, Um, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 112, Zeilen: 8-14
Quelle: Olk und Otto 1985
Seite(n): 46, 75, Zeilen: S.46, 6-7, 17-19, 21-25, 29-31
Olk und Otto begegnen dieser Situation mit der These, die kommunale Ebene erfreue sich eines "Relevanzgewinnes“.168 Diese These steht vermeintlich im Widerspruch zu den oben ausgeführten Entwicklungen im Bereich der kommunalen Selbstverwaltung. Auch die Befunde der lokalen Politikforschung stehen einer zunehmenden Bedeutung kommunaler Politik entgegen, angesichts der dargelegten Entwicklungen wurden hier gar Tendenzen einer endgültigen Aushöhlung jeglicher Identität der kommunalen Ebene ausgemacht.169

168 Vgl. Olk/Otto in Kröger/Pankoke (1985) S. 46

169 Vgl. Offe, C., Zur Frage der Identität der kommunalen Ebene in Grauhan, Rolf-Richard, Lokale Politikforschung, Band 2, Frankfurt/Main 1972 S. 303

[Seite 46]

Die lokale Ebene erfreut sich (nicht nur) in der Sozialpolitikforschung seit einiger Zeit wachsendem Interesse. [...] So steht die These vom kommunalen Relevanzgewinn z.B. im offensichtlichen Widerspruch zu der lange Zeit die Debatte beherrschenden Fixierung der Sozialpolitiktheorie auf die zentralstaatliche Ebene und makro-ökonomische Umverteilungsprozesse. Auch die Grundüberzeugungen und Befunde der lokalen Politikforschung der frühen 70er Jahre stehen eigentümlich quer zu jeglichen Behauptungen einer zunehmenden Bedeutung der kommunalen Ebene. Angesichts der vielfach belegten Tendenzen einer immer engeren Einbindung der kommunalen Steuerungsapparatur in das staatliche Wachstums- und Krisenmanagement [...] wurden hier [...] sogar - konsequent weitergedacht - Tendenzen einer endgültigen Aushöhlung jeglicher "Identität der kommunalen Ebene" ausgemacht (vgl. Offe 1972).

[Seite 75]

Offe, C., 1972: Zur Frage der 'Identität der kommunalen Ebene', in: Grauhan, R.R. (Hrsg.): Lokale Politikforschung, Bd. 2, Frankfurt a.M./New York, S. 303ff.

Anmerkungen

Wieder wird eine Vorlage unter Beibehaltung von Teilen der Originalformulierung nur mit einem kursorischen Hinweis auf die ursprüngliche Quelle und unter Übernahme eines Fremdzitates "eingedampft"

Bei der Quellenangabe 168 in Um hätte es übrigens "Krüger/Pankoke" heißen müssen. Dieser Fehler wird konsequent bis in's Literaturverzeichnis beibehalten.

Sichter
(Graf Isolan)

[2.] Analyse:Um/Fragment 112 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-02 22:59:01 Graf Isolan
BauernOpfer, Fragment, Olk und Otto 1985, SMWFragment, Schutzlevel, Um, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 112, Zeilen: 15-19
Quelle: Olk und Otto 1985
Seite(n): 49, Zeilen: 20-24
Die ökonomischen Krisen seit den 70er Jahren mit ihren einschneidenden Folgen für Staatshaushalt und Arbeitsmarkt brachten offensichtlich grundlegendere Strukturprobleme des wohlfahrtsstaatlichen Institutionensystems zum Vorschein, die vorher in der freundlicheren ökonomischen Umwelt verdeckt geblieben waren.170

170 Vgl. Olk/Otto in Kröger/Pankoke (1985) S. 49

Offensichtlich bringt die aktuelle ökonomische Krise mit ihren einschneidenden Folgen für den Staatshaushalt grundlegendere Strukturprobleme des wohlfahrtsstaatlichen Institutionensystems zum Bewußtsein, die bislang in einer freundlicheren ökonomischen Umwelt verdeckt geblieben sind.
Anmerkungen

stimmt weitgehend mit der Vorlage überein

Sichter
(Graf Isolan)

[3.] Analyse:Um/Fragment 112 19 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-05 15:51:30 Graf Isolan
BauernOpfer, Fragment, Olk und Otto 1985, SMWFragment, Schutzlevel, Um, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 112, Zeilen: 19-21
Quelle: Olk und Otto 1985
Seite(n): 47, Zeilen: 33-37
Der Bedeutungsaufschwung kommunaler Politik wird also ursächlich auf Defizite, Strukturprobleme und Folgewirkungen zentralistischer Problemlösung bezogen.171

171 Vgl. ebenda S. 47

Der in Rede stehende Bedeutungsaufschwung der kommunalen Steuerungsebene wird hier auf systematische Ausblendungen, Strukturprobleme, Defizite und Folgewirkungen des bislang vorherrschenden Modus zentralistischer Problemlösung bezogen.
Anmerkungen

Das ist eher ein missglücktes ungekennzeichnetes Zitat als eine Paraphrase und setzt die Übernahme aus Olk und Otto (1985) fort.

Sichter
(Graf Isolan)

[4.] Analyse:Um/Fragment 113 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-04-07 20:22:47 Schumann
BauernOpfer, Fragment, Olk und Otto 1985, SMWFragment, Schutzlevel, Um, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 113, Zeilen: 3-7
Quelle: Olk und Otto 1985
Seite(n): 53, Zeilen: 7-12
Die überörtlichen Instanzen ziehen also nur eine bestimmte Dimension von Aufgaben an sich und nehmen im übrigen über diverse Steuerungsinstrumente (zweckgebundene Finanzzuweisungen, Rahmenplanung, gesetzliche Reglementierung) auf die für bestimmte andere "Problembereiche zuständigen dezentralen Politikinstanzen" Einfluß.175

175 Vgl. Olk/Otto In Kröger/Pankoke (1985) S. 53

[...], in dem die überörtlichen Instanzen nur bestimmte Dimensionen öffentlicher Aufgaben an sich ziehen und über indirekten Einfluß und diverse Steuerungsinstrumente (zweckgebundene Finanzzuweisungen, Rahmenplanung, gesetzliche Reglementierungen) auf die für bestimmte andere Problemaspekte zuständigen dezentralen Politikinstanzen Einfluß nehmen (vgl. zur Politikverflechtung grundsätzlich Scharpf u.a. 1976)..
Anmerkungen

Die als Zitat gekennzeichnete Passage ist kein Zitat ("Problembereiche" statt "Problemaspekte"), im Umfeld werden eine Reihe weiterer Originalformulierungen ohne Kennzeichnung übernommen.

Sichter
(Graf Isolan)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki