Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Ves/Brill 2003

< Quelle:Ves

31.360Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Marianne Brill
Titel    Analyse des Zelloberflächenantigens 8F11 mit differentieller Expression auf Leukozyten
Ort    München
Jahr    2003
Anmerkung    Vollständiger Abdruck der von der Fakultät für Chemie der Technischen Universität München zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Naturwissenschaften genehmigten Dissertation
URL    http://mediatum.ub.tum.de/doc/601276/601276.pdf

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Ves/Fragment 034 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-28 13:43:47 Schumann
Brill 2003, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Ves

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 34, Zeilen: 1-9
Quelle: Brill 2003
Seite(n): 16, Zeilen: Abbildung
Ves 034a diss.png

Abb. 7: Reifungsprozess DC nach Aktivierung durch Pathogenerkennung. Die Abbildung ist modifiziert nach Rescigno et al [79].

Die Abbildung zeigt im linken Teil die Aktivierung unreifer DC in den peripheren Organen durch Kontakt mit Pathogenen. Im rechten Bildteil ist die Aktivierung von Lymphozyten durch aktivierte DC in den Lymphknoten mit den daran beteiligten Faktoren dargestellt. Die charakteristischen Merkmale sind im zeitlichen Ablauf gezeigt (Skala unten). Folgende Abkürzungen wurden verwendet: Chemokine: MIP machrophage inflammatory protein, MCP monocyte chemotactic protein; Zytokine: TNF Tumor-Nekrosefaktor, IFN Interferon, IL Interleukin, GM-CSF granulocyte-macrophage colony-stimulating factor; Oberflächenmolekühle [sic]: MHC Haupthistokompatibilitäts-komplex; Zellen: CTL Zytotoxische T-Lymphozyten


79. Rescigno, M., Granucci, F., Ricciardi-Castagnoli, P. (2000) Molecular events of bacterial-induced maturation of dendritic cells. J Clin Immunol 20, 161-6.

Ves 034a source.png

Abbildung 2: Reifungsprozess dendritischer Zellen (DC) nach Aktivierung durch Pathogenerkennung

Die Abbildung zeigt im linken Teil die Aktivierung unreifer DC in den peripheren Organen durch Kontakt mit Pathogenen mit den resultierenden Reaktionen (linkes Bild). Im rechten Bildteil ist die Aktivierung von Lymphozyten durch aktivierte DC in den Lymphknoten mit den daran beteiligten Faktoren dargestellt. Die charakteristischen Merkmale sind im zeitlichen Ablauf gezeigt (Skala unten). Die Abbildung ist modifiziert nach Resigno et al. 105. Folgende Abkürzungen wurden verwendet: Chemokine: MIP: macrophage inflammatory protein, MCP: monocyte chemotactic protein; Zytokine: TNF: Tumor-Nekrosefaktor, IFN: Interferon, IL: Interleukin, GM-CSF: granulocyte-macrophage colony-stimulating factor; Oberflächenmoleküle: MHC: Haupthistokompatibilitätskomplex; Zellen: CTL:Zytotoxische T-Lymphozyten


105. Rescigno, M., F. Granucci, S. Citterio, M. Foti, and P. Ricciardi-Castagnoli. 1999. Coordinated events during bacteria-induced DC maturation. Trends Immunol. 20:200-203.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Man beachte die Anmerkung: "Die Abbildung ist modifiziert nach Rescigno et al". Offensichtlich findet man bei Brill (2003) schon dieselben Modifikationen.

Sichter
(Hindemith) Singulus

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki