Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Yb/Wikipedia Symbolisches Kapital 2005

< Quelle:Yb

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    Symbolisches Kapital
Verlag    (Wikipedia)
Datum    20. Oktober 2005
URL    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Symbolisches_Kapital&oldid=10139153

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    ja
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Yb/Fragment 153 102 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-06-24 10:42:31 Schumann
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Wikipedia Symbolisches Kapital 2005, Yb

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 153, Zeilen: 102-112
Quelle: Wikipedia Symbolisches Kapital 2005
Seite(n): 1 (Onlinequelle), Zeilen: -
756 Als Zeichen gesellschaftlicher Anerkennung und sozialer Macht verleiht das symbolische Kapital (P. Bourdieu) den Akteuren und den verschiedenen Klassen über eine bestimmte distinktive Sprache und andere Ausdrucksformen wie Kleidung, Stil und Verhalten, Prestige, Reputation, Ehrenzeichen, Privilegien und Positionen. Symbolisches Kapital kann nur dort erfolgreich eingesetzt werden, wo es auf dem Hintergrund eines gemeinsamen kulturellen Musters als überlegen erkannt und anerkannt wird. Als Beispiel symbolischen Kapitals, das als symbolische Gewalt genutzt wird, kann nach Bourdieu die männliche Herrschaft dienen. Es ist jene sanfte, für ihre Opfer unmerkliche Gewalt, die über die rein symbolischen Wege der Kommunikation und des Anerkennens oder äußerstenfalls des Gefühls ausgeübt wird. So: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Symbolisches-_Kapital&printable=yes; zuletzt abgerufen 4. 11. 2005, 19.20 Uhr. Als Zeichen gesellschaftlicher Anerkennung und sozialer Macht bzw. sozialer Gewalt verleiht das symbolische Kapitel, auf dem Hintergrund der Verfügung über die anderen Kapitalsorten, den Akteuren und den verschiedenen Klassen vermittels einer bestimmten distinktiven Sprache und anderer körperlicher Ausdrucksformen wie Kleidung, Stil und Verhalten Prestige , Reputation ,Ehrenzeichen, Privilegien und Positionen.

Symbolisches Kapital, das in der Literatur häufig als die wichtigste Kapitalart bezeichnet wird, kann nur dort erfolgreich eingesetzt werden, wo es von den Kontrahenten auf dem Hintergrund eines gemeinsamen kulturellen Musters als überlegen erkannt und anerkannt wird. Als Beispiel symbolischen Kapitals, welches als symbolische Gewalt genutzt wird, kann laut Bourdieu die männliche Herrschaft dienen. Es ist jene sanfte, für ihre Opfer unmerkliche, unsichtbare Gewalt, die im Wesentlichen über die rein symbolischen Wege der Kommunikation und des ... Anerkennens oder äußerstenfalls des Gefühls ausgeübt wird.

Anmerkungen

Die Quelle wird genannt, aber die weitgehende Wörtlichkeit der Übernahme bleibt ungekennzeichnet. Das betrifft auch die Übernahme der Primärquelle Bourdieu; angesichts der Nähe zu deren Wortlaut wäre ein wörtliches Zitat mit Auslassungskennzeichnungen sinnvoll und nötig gewesen.

Sichter
(Schumann), SleepyHollow02

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki