Fandom

VroniPlag Wiki

Raw/Fragment 039 06

< Raw

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 39, Zeilen: 6-13
Quelle: Josupeit 2006
Seite(n): 22-23, Zeilen: S.22,23-25 - S.23,1-5
Die Erkrankungsrate wird sehr wahrscheinlich unterschätzt, weil eine Diagnose in vielen Fällen nicht gestellt werden kann, da häufig die Erreger entweder nicht vermutet werden oder ein Nachweis schwierig erscheint (z.B. sind bei Verlusten in der frühen Schwangerschaft die Föten nicht zugänglich) (McLauchlin et al. 2004). Die klinische Listeriose geht mit einer durchschnittlichen Mortalitätsrate von 20 bis 30 Prozent einher. In der Risikogruppe (Alte, Neugeborene, Schwangere und Patienten mit herabgesetzter Immunabwehr) ist diese sogar mit 38 bis 45 Prozent angegeben (RKI 2003).

McLauchlin, J., R. T. MitchellI, W. J. Smerdon u. K. Jewell (2004)
Listeria monocytogenes and listeriosis: a review of hazard characterisation for use in microbiological risk assessment of foods.
Int. J. Food Microbiol., 92, 15-33

RKI- Robert Koch-Institut (2003)
Ratgeber Infektionskrankheiten - Merkblätter für Ärzte
IN: Epidemiologisches Jahrbuch meldepflichtiger Erkrankungen für 2002. Robert-Koch-Institut, Berlin, 1-6

[Seite 22]

Die Erkrankungsrate wird häufig unterschätzt, weil eine Diagnose in vielen Fällen nicht gestellt werden kann, da häufig die Erreger entweder nicht vermutet werden oder ein

[Seite 23]

Nachweis schwierig erscheint (z.B. sind bei Verlusten in der frühen Schwangerschaft die Föten nicht zugänglich) (McLAUCHLIN et al. 2004). Die klinische Listeriose hat eine durchschnittliche Mortalitätsrate von 20 bis 30 %, in der Risikogruppe (Alte, Neugeborene, Schwangere und Patienten mit herabgesetzter Immunabwehr) ist diese sogar mit 38 % bis 45 % angegeben (RKI 2003).


McLAUCHLIN, J., R. T. MITCHELL, W. J. SMERDON u. K. JEWELL (2004):
Listeria monocytogenes and listeriosis: a review of hazard characterisation for use in microbiological risk assessment of foods.
Int. J. Food Microbiol., 92 (1), 15-33

RKI (2003):
Ratgeber Infektionskrankheiten - Merkblätter für Ärzte IN: Epidemiologisches Jahrbuch meldepflichtiger Erkrankungen für 2002.
Robert-Koch-Institut, Berlin, 1-6

Anmerkungen

Keine hinreichende Kennzeichnung der übernommenen Passagen.

Man vergleiche auch: Raw/Fragment_039_04

Sichter
(Graf Isolan), fret

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki