Fandom

VroniPlag Wiki

Rm/Fragment 046 03

< Rm

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
PlagProf:-)
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 46, Zeilen: 3-6, 105-109, 118-128
Quelle: von_Bernstorff_1996
Seite(n): 15-16, Zeilen: S. 15: 112-123, S. 16: 101-104
... Supreme Court Act 1981 geschaffen.266 Nach s. 1 dieses Gesetzes besteht der Supreme Court von England und Wales aus Court of Appeal, High Court of Justice und Crown Court, ...

266 Die historische Entwicklung verlief wie folgt: Der frühere Court of Exchequer, der das königliche Einkommen zu verwalten hatte, entstand als erster aus der Curia Regis, dem Königsgericht (in den Anfängen des Common Law war der Monarch der oberste Richter und sprach Recht vor dem königlichen Rat, eben der Curia Regis). Danach entstand der Court of Common Pleas. Nach s. 17 der Statute von 1215 (Magna Charta) wurde festgelegt, dass das entsprechende Organ (der heutige High Court) nicht mehr dem König folgen, sondern „in some certain place“ tagen sollte (damals in Westminster, heute am Sitz des High Court, Strand, London). Dieses Gericht war zuständig vor allem für Klagen auf Zurückerstattung von Grundstücken, Besitzstörung und Zahlung bestimmter Schulden. Als dritter, von der Curia Regis abgespaltener Gerichtshof entstand schließlich noch der Court of King's Bench. Er war in Angelegenheiten zuständig, die das öffentliche Interesse berührten (z. B. unerlaubte Handlungen und Straftaten), und er erfüllte die Rolle eines Berufungsgerichts, indem die Möglichkeit bestand, mangelhafte Verfahren unterer Gerichte zu überprüfen und zu korrigieren. Später entstanden noch der Court of Chancery, der Court of Admirality [sic!], und, aus den Anfängen des Kirchenrechts, der Court of Probate und der Divorce Court. Um diese Gerichtsvielfalt einzugrenzen, wurde unter den Judicature Acts 1873-1875 (vgl. FN 264) der High Court of Justice, ursprünglich noch mit fünf Abteilungen (Queen’s Bench, Common Pleas, Exchequer, Chancery, und gemeinsam Probate, Divorce, Admirality [sic!]) gegründet. Mit einer Order in Council aus dem Jahre 1881 wurden die Common Pleas und Exchequer Division in die Queen’s Bench mit aufgenommen. Dieser neu gebildete High Court of Justice sowie daneben der Court of Appeal und der Crown Court bilden seither den Supreme Court of Judicature. Das House of Lords wurde bewusst nicht in diesen Supreme Court mit aufgenommen, da das damalige Parlament sich dagegen aussprach. Diese Situation besteht bis heute fort; vgl. den sehr guten Überblick bei Graf v. Bernstorff, 3 ff, 15 ff.

[...]

35 Nach dem Supreme Court Act, 1981, s.l. besteht der Supreme Court von England und Wales aus Court of Appeal, High Court of Justice und Crown Court. - Die historische Entwicklung verlief wie folgt: Der frühere Court of Exchequer (oben, § 1 I 2) entstand als erster aus der Curia Regis (dem Königsgericht). Danach entstand der Court of Common Pleas, und schließlich der Court of King's Bench. Später entstanden noch der Court of Chancery, der Court of Admiralty, und, aus den Anfängen des Kirchenrechts, der Court of Probate und der Divorce Court. Um diese Gerichtsvielfalt einzugrenzen, wurde unter den Judicature Acts 1873-1875 der High Court of Justice, ursprünglich noch mit 5 Abteilungen (Queen's Bench, Common Pleas, Exchequer, Chancery, und gemeinsam Probate, Divorce, Admiralty) gegründet. Mit der Order in Council, 1881, wurden die Common Pleas und Exchequer Divisions in der Queen's Bench mit aufgenommen. Dieser neu gebildete High Court of Justice sowie daneben der Court of Appeal und der Crown Court bildeten seither den Supreme Court of Judicature. Das House of Lords wurde bewußt in diesen Supreme Court of Judicature nicht mit aufgenommen, da das damalige englische Parlament sich dagegen aussprach. Diese Situation besteht bis heute fort.

Anmerkungen

von Bernstorff wird gelobt, aber nicht als Quelle dieser Formulierungen genannt. Die Zeilen 110-116 sind oben wiedergegeben, werden aber nicht als Plagiat gewertet.

Sichter
SleepyHollow02

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki