Fandom

VroniPlag Wiki

Rts/Fragment 010 02

< Rts

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 2-14
Quelle: Nabavi und Ringelstein 2005
Seite(n): A3111, A3113, Zeilen: A3111: 32-36; A3113: 21-30
Hinsichtlich der Lysefähigkeit ist, neben dem Vorhandensein relevanter klinischer Defizite, der Zeitpunkt des Symptombeginns entscheidend. Die intravenöse Lysetherapie mittels rtPA ist im drei-Stunden-Fenster nach Insultbeginn in Deutschland zugelassen [92 C. Weimar et al.]. Für die Lysetherapie im sechs-Stunden-Fenster besteht eine Grad-A-Empfehlung, jedoch noch keine offizielle Zulassung. Daher ist prähospital eine Grenze von maximal zwei Stunden für die systemische und von maximal fünf Stunden für die in spezialisierten Zentren mögliche lokale Lyse zur Identifizierung eines potentiellen Lysekanditaten gegeben. Ist der Symptombeginn unklar (wacht der Patient beispielsweise aus dem Schlaf mit Hemiparese auf), wird ab dem Zeitpunkt gerechnet, an dem die Symptome noch nicht bestanden haben (beispielsweise beim Zubettgehen am Abend zuvor). Nach Auftreten der Schlaganfallsymptome beginnt daher ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit, der mit dem Slogan „Time is Brain“ (zu deutsch „Zeit ist Gehirn“) [Nabavi] treffend beschrieben ist. Leider werden in Deutschland weiterhin nur etwa drei bis vier Prozent aller Patienten mit ischämischem Hirninsult der Lysetherapie zugeführt. Nach Auftreten der Schlaganfallsymptome beginnt daher ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit, der mit dem Slogan „Time is Brain“ treffend beschrieben ist. Leider werden in Deutschland weiterhin nur etwa drei bis vier Prozent aller Patienten mit ischämischem Hirninsult der Lysetherapie zugeführt (1).

[Seite A3113]

Hinsichtlich der Lysefähigkeit ist, neben dem Vorhandensein relevanter klinischer Defizite, der Zeitpunkt des Symptombeginns entscheidend. Die intravenöse Lysetherapie mittels rt-PA ist im 3-Stunden-Fenster nach Insultbeginn in Deutschland zugelassen, für die intraarterielle Lysetherapie im 6-Stunden-Fenster besteht eine Grad-A-Empfehlung, jedoch noch keine offizielle Zulassung. Daher ist prähospital eine Grenze gegeben von maximal zwei Stunden für die systemische und von maximal fünf Stunden für die in spezialisierten Zentren mögliche lokale Lyse zur Identifizierung eines potenziellen Lysekandidaten. Ist der Symptombeginn unklar (zum Beispiel Aufwachen mit Hemiparese), wird ab dem Zeitpunkt gerechnet, an dem die Symptome noch nicht bestanden haben (beispielsweise beim Zubettgehen am Abend zuvor).


1. Heuschmann PU, Kolominsky-Rabas PL, Roether J, Misselwitz B, Lowitzsch K, Heidrich J, Hermanek P, Leffmann C, Sitzer M, Biegler M, Buecker-Nott HJ, Berger K; German Stroke Registers Study Group: Predictors of in-hospital mortality in patients with acute ischemic stroke treated with thrombolytic therapy. JAMA 2004; 292: 1831–8.

Anmerkungen

Die Quelle ist zwar genannt, der Verweis bezieht sich aber nur auf den Slogan "Time is Brain".

Sichter
(Hindemith) Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki