FANDOM


Spätergebnisse in der Therapie der Besenreiservarikosis [sic] Nd-Yag [sic] Laser versus Hydroxypolyethoxydodecan. Eine prospektiv randomisierte Vergleichsstudie

von Dr. Stephanie Anders

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] San/Fragment 031 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-08-15 20:13:42 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Henker 2006, KomplettPlagiat, SMWFragment, San, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 31, Zeilen: 1 ff. (komplett)
Quelle: Henker 2006
Seite(n): 31, Zeilen: 1 ff.
Um Strahlung zu erzeugen, muß ein Elektron von seinem Grundzustand angeregt werden (nicht

bzw. geringer angeregt: Eb) bzw. auf ein „höheres Energieniveau" (Ea) angeregt werden. Elektronen haben das Bestreben, nach einer kurzen Verweilzeit (ca. 10" s) [sic] im angeregten Zustand Ea wieder spontan in einen Zustand niedrigerer Energie Eb zurückzufallen. Man nennt diesen Vorgang spontane Emission. Das Elektron gibt dabei seine Energie in Form eines Photons (elektromagnetische Strahlung) ab. Wird ein angeregtes Atom von einem Photon mit genau der Energie Eab [sic] getroffen, so wird der Zerfall in den Zustand Eb beschleunigt. Bei diesem Vorgang bleibt das ursprüngliche Photon erhalten, und beim Zerfall des Atoms in den Grundzustand Eb wird ein identisches Photon freigesetzt. Dieser Vorgang wird als induzierte Emission bezeichnet.

San 031 diss

Abb. 12 Prinzip der induzierten Emission [32].

Um Strahlung zu erzeugen, muß ein Elektron von seinem Grundzustand (nicht bzw. geringer angeregt: Eb), in dem das Atom stabil ist, auf ein „höheres Energieniveau“ (angeregt: Ea) angeregt werden. Elektronen haben das Bestreben, nach einer kurzen Verweilzeit (ca. 10-8 s) im angeregten Zustand Ea wieder spontan in einen Zustand niedrigerer Energie Eb zurückzufallen. Man nennt diesen Vorgang spontane Emission. Das Elektron gibt dabei seine Energie in Form eines Photons (elektromagnetischer Strahlung) ab.

Wird ein angeregtes Atom von einem Photon mit genau der Energie Eab getroffen, so wird der Zerfall in den Zustand Eb beschleunigt. Bei diesem Vorgang bleibt das ursprüngliche Photon erhalten, und beim Zerfall des Atoms in den Grundzustand Eb wird ein identisches Photon freigesetzt.

Dieser Vorgang wird als induzierte Emission bezeichnet.

San 031 source

Abb. 15: Prinzip der induzierten Emission [32].

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Die Abbildung in der Quelle scheint jedoch durch einen Screenshot entstanden zu sein, die Version in San ist klarer.

10-8 wird zu 10"

Ea wird korrekt übernommen, Eb wird zu Eb.

Eab wird, bizarrerweise, Eab

Eab ist nicht im Diagramm zu sehen, nur Vab.

Sichter
(SleepyHollow02), WiseWoman


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20170815201427

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.