FANDOM


Spätergebnisse in der Therapie der Besenreiservarikosis [sic] Nd-Yag [sic] Laser versus Hydroxypolyethoxydodecan. Eine prospektiv randomisierte Vergleichsstudie

von Dr. Stephanie Anders

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] San/Fragment 074 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-08-31 22:28:07 Schumann
Fragment, Gesichtet, Henker 2006, SMWFragment, San, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 74, Zeilen: 1-8, Tab. 13
Quelle: Henker 2006
Seite(n): 70, Zeilen: 1 ff.
Der Laser ist demnach eine gleichberechtigte Alternative im genannten Indikationsbereich. Insbesondere [sic] für Patienten mit Nadelphobie und bekannter Verödungsmittelallergie. Die Behandlung sollte dabei aber stets systematisch erfolgen: Am Anfang steht die Sanierung der Varikosis - kosmetisch störende Besenreiservarizen sind als letztes zu behandeln. In der Hand des erfahrenen Therapeuten sind beide Behandlungsmethoden ein sicheres und effizientes Mittel in der Therapie der Besenreiservarizen. Dabei sollten beide Verfahren in ihren Vor- und Nachteilen nicht nur gegeneinander abgewogen, sondern vielmehr auch ergänzend zueinander eingesetzt werden.

[...]

San 074 diss

Tab. 13: Literaturüberblick vergleichender Arbeiten (Verödung versus Lasertherapie).
Abk.: Clearancegrade: 4 = > 75 %; 3 = 51-75 %; 2 = 25-50 %; 1 = < 25 %; Lit = Literaturververweis; [sic]
Behand = Anzahl der Behandlungen; Hyper = Hyperpigmentierungen; Hypo = Hypopigmentierungen;
TM = teleangiektatisches Matting; STS = Sotradecol®; POL = Aethoxysklerol®.

Der Laser ist demnach eine gleichberechtigte Alternative im genannten Indikationsbereich. Insbesondere [sic] für Patienten mit Nadelphobie und bekannter Verödungsmittelallergie. Die Behandlung sollte dabei aber stets systematisch erfolgen. Kosmetisch störende Besenreiservarizen sind dabei nur die Spitze des Varikosiskomplexes, ergo auch als letztes zu behandeln. In der Hand des erfahrenen Therapeuten sind beide Behandlungsmethoden ein sicheres und effizientes Mittel in der Therapie der Besenreiservarizen. Dabei sollten beide Verfahren in ihren Vor- und Nachteilen nicht nur gegeneinander abgewogen, sondern vielmehr auch ergänzend zueinander eingesetzt werden.

San 074 source

Tab. 14: Literaturüberblick vergleichender Arbeiten (Verödung versus Lasertherapie).
Abk.: Clearancegrade: 4 = > 75 %; 3 = 51-75 %; 2 = 25-50 %; 1 = < 25 %; Lit = Literaturververweis; [sic]
Behand = Anzahl der Behandlungen; Hyper = Hyperpigmentierungen; Hypo = Hypopigmentierungen;
TM = teleangiektatisches Matting; STS = Sotradecol®; POL = Aethoxysklerol®.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Üblicherweise hätte man "[...] im genannten Indikationsbereich, insbesondere für Patienten [...]" geschrieben; die Verfasserin übernimmt jedoch die eigenartige Separierung eines unselbstständigen Satzteils von Henker (2006). "[E]rgo" tilgt sie hingegen.

In der untersuchten Arbeit und in Henker (2006) ist der Tippfehler "Lit = Literaturververweis" in den Tabellenunterschriften zu finden; keine Hervorhebungen in den Arbeiten. Siehe auch Fragment 063 00 und Fragment 072 00.

Sichter
(SleepyHollow02), WiseWoman, Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20170831225003

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.