Wikia

VroniPlag Wiki

Sh/Fragment 151 01

< Sh

31.144Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hansgert Ruppert, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 151, Zeilen: 01-18
Quelle: Stadtentwicklung Ludwigshafen 1991
Seite(n): 052, 053, Zeilen: S. 52: 07-20, S. 53: 01-02
Insgesamt waren im Mai 1987 von den 4.751 Wohnungen im Sanierungsgebiet 4.624 bewohnt und 127 standen wegen laufender oder beabsichtigter Modernisierung, vereinzelter Abrissabsichten sowie wegen Mieterwechsels leer.

Bei der Beurteilung, ob eine Wohnung überbelegt ist, wird von einem Bedarf von 1 Zimmer je Person ausgegangen. Lediglich bei den Großhaushalten mit 4 und 5 Personen wird grundsätzlich von 4 Zimmern und Küche als bedarfsgerecht ausgegangen, bei 6 und mehr Personen von 5 Zimmern und Küche.

Aus der Übersicht 45 ist abzulesen, dass 1987 die kleinen Wohnparteien mit 1 und 2 Personen durchweg ausreichend mit Wohnraum versorgt sind. Ein Großteil dieser Haushalte hat sogar Wohnungen, die weit größer als die angesetzte Norm sind. Mit wachsender Personenzahl steigt der Anteil der beengt untergebrachten Wohnparteien stark an. Von den 3-Personenhaushalten haben bereits über 30 % weniger Wohnraum als die festgelegte Norm. 20 % haben allerdings auch mehr Wohnraum als den angesetzten Normalbedarf. Die Wohnparteien mit 4 Personen leben dagegen über 70 % in nach der festgelegten Norm zu kleinen Wohnungen. In über dem Normalbedarf liegenden Wohnungen leben nur wenige Wohnparteien dieser Größe. Von den Wohnparteien mit 5 und mehr Personen hatten sogar 87 % keine ausreichend große Wohnung.

Insgesamt waren im Mai 1987 von den 4.751 Wohnungen im Sanierungsgebiet 4.624 bewohnt und 127 standen wegen laufender oder beabsichtigter Modernisierung, vereinzelter Abrißabsichten sowie wegen Mieterwechsels leer.

Bei der Beurteilung, ob eine Wohnung überbelegt Ist, wird von einem Bedarf von 1 Zimmer je Person ausgegangen. Lediglich bei den Großhaushalten mit 4 und 5 Personen wird grundsätzlich von 4 Zimmern und Küche als bedarfsgerecht ausgegangen, bei 6 und mehr Personen von 5 Zimmern und Küche.

Aus der Übersicht 33 ist abzulesen, daß 1987 die kleinen Wohnparteien mit 1 und 2 Personen durchweg ausreichend mit Wohnraum versorgt sind. Ein Großteil dieser Haushalte hat sogar Wohnungen, die weit größer als die angesetzte Norm sind. Mit wachsender Personenzahl steigt der Anteil der beengt untergebrachten Wohnparteien stark an. Von den 3-Personenhaushalten haben bereits über 30 % weniger Wohnraum als die festgelegte Norm. 20 % haben allerdings auch mehr Wohnraum als den angesetzten Norraalbedarf. Die Wohnparteien mit 4 Personen leben dagegen über 70 % in nach der festgelegten Norm zu kleinen Wohnungen. In über dem Normalbedarf liegenden Wohnungen [Übersicht 34] leben nur wenige Wohnparteien dieser Größe. Von den Wohnparteien mit 5 und mehr Personen hatten sogar 87 % keine ausreichend große Wohnung.

Anmerkungen

Wörtliche Übernahmen mit minimalen Anpassungen -- ohne Quellenverweis Man beachte, dass Sh möglicherweise ein Autor der Quelle ist (siehe hier). Im Literaturverzeichnis ist die Quelle allerdings ohne Autor aufgeführt, daher als (Fremd-)Plagiat klassifiziert.

Sichter
Hindemith

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki