Fandom

VroniPlag Wiki

Skm/Koch-Mehrin-2001/028

< Skm | Koch-Mehrin-2001

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik

von Silvana Koch-Mehrin

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
F · S · K
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende



Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Marcusb, Nerd wp, Fiesh, Kahrl
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 28, Zeilen: 1-3
Quelle: Greul 1926
Seite(n): 1, Zeilen:
Die Basis der französischen Währung war das Gesetz vom 7. Germinal des Jahres XI der Republik [66], welches das bimetallische System einführte und ein festes Wertverhältnis zwischen Gold und Silber schuf.

[66] 26. März 1803

Die Basis der Frankenwährung ist das Gesetz vom 7. Germinal des Jahres XI der Republik (26. März 1803), welches das bimetallische System einführte und ein festes Wertverhältnis zwischen Gold und Silber schuf.
Anmerkungen

http://www.numisbel.be/Greul.htm

Sichter




Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Marcusb, Nerd wp, Fiesh
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 28, Zeilen: 101-106
Quelle: Greul 1926
Seite(n): 1, Zeilen:
[66] 26. März 1803

[67] Diesem Gesetz gingen einige andere französische Währungsgesetze und -entwürfe voran:

1. Gesetz vom 16. Vendémiaire des Jahres 2 (7. Oktober 1793),

2. Drei Gesetze vom 28. Thermidor des Jahres III (15.8.1795);

3. Im Jahr V legte das Direktorium dem "Rat der Fünfhundert" einen Gesetzentwurf, der nicht realisiert wurde, vor; [...]

Die Basis der Frankenwährung ist das Gesetz vom 7. Germinal des Jahres XI der Republik (26. März 1803), [...]. Diesem Gesetz sind jedoch einige andere französische Währungsgesetze und -entwürfe vorausgegangen:

1. Das Gesetz vom 16. Vendémiaire des Jahres II (7. Oktober 1793) [...]

2. Drei Gesetze vom 28. Thermidor des Jahres III [...]

3. Im Jahre V legte das Direktorium dem »Rat der Fünfhundert« einen Gesetzentwurf betr. die Ausprägung eines Goldstücks im Gewicht von 10 g vor. [...] Der Entwurf erlangte keine Gesetzeskraft.

Anmerkungen

passt jetzt

Sichter


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Eine finale Sichtung dieser Seite erfolgte noch nicht!
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Marcusb, Zeitstempel: 20110418021858

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki