Fandom

VroniPlag Wiki

Skm/Koch-Mehrin-2001/052

< Skm | Koch-Mehrin-2001

31.360Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik

von Silvana Koch-Mehrin

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
F · S · K
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende



Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Hotznplotz
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 052, Zeilen: 16-26
Quelle: Goodhart 1988
Seite(n): 130-131, Zeilen: 23-30; 32-36 / 03-08
Jedesmal wenn neue Provinzen Teil des italienischen Staates wurden, absorbierte die Banca Nazionale andere Banken, so in Parma, Bologna und Venedig, und wurde nach und nach zur größten Bank Italiens und schließlich die Bank der Regierung. Noch zu Beginn der 1870er Jahre war das italienische monetäre System „abnormal and unorganized"[171] und für die ökonomischen und monetären Erfordernisse Italiens nicht ausreichend. Beispielsweise konnte fast jeder wirtschaftspolitische Akteur - Staat, Banken, Unternehmen und sogar Einzelpersonen - Banknoten emittieren. Schon früh gab es Versuche, diesen Zustand zu beenden, so etwa mit einem Gesetz 1874. Sie blieben wirkungslos. Aber anstatt eine einzige Notenbank zu errichten, gründete die italienische Regierung in den 1860ern ein Bankenkonsortium aus sechs Banken, in dem die Banca Nazionale die [größte war.[172]]

[Fn. 171] Goodhart, S. 130; [...]

As additional provinces [...] became part of the Italian state, the Banca Nazionale absorbed other banks, in Parma, Bologna, and Venice, and became the largest note issuing bank in Italy. Even so, the prior political fragmentation of Italy left the country at the beginning of the 1870s with "...conditions of the institutions of issue and the paper currency [that were] abnormal and unorganized, [...] which could not truly serve the economic and monetary conditions of the country."[3] Indeed anyone could freely issue notes: The law of 1874 was intended especially to regulate the monetary situation in Italy because everybody was issuing 'notes', even individuals and commercial firms; [...]. The law of 1874 [...] did not succeed notably well in that endeavor. [...] Rather than create a single central bank of issue, the government proclaimed an association, or consortium, of six banks of issue, though the Banca Nazionale [was by far the largest.[5]]
Anmerkungen

Koch-Mehrin verweist mit einem Kurzzitat auf Goodhart und plagiiert großflächig.

Sichter




Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Hotznplotz, KayH
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 052, Zeilen: 111-113
Quelle: Goodhart 1988
Seite(n): 130, Zeilen: 14-18
[Fn. 169] 1844 erlaubte die Sardinische Regierung die Gründung einer Diskont- und Depositenbank mit dem Privileg der Notenausgabe in Genua. 1849 vereinigte sich diese Bank mit der ähnlichen 1847 gegegründeten Turiner Institution zur Banca Nazionale. [...] 1844, when the Sardinian government "...sanctioned the foundation in Genoa of a discount and deposit bank having the privilege of issuing notes."[1] This bank merged in 1849 with a similar institution founded in Turin in 1847 to become the Banca Nazionale.
Anmerkungen

Koch-Mehrin übersetzt "Sardinian" mit "Sardinische" statt mit "sardische".

Sichter


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Eine finale Sichtung dieser Seite erfolgte noch nicht!
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hotznplotz, Zeitstempel: 20110501080914

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki