Wikia

VroniPlag Wiki

Skm/Koch-Mehrin-2001/190

< Skm | Koch-Mehrin-2001

31.144Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik

von Silvana Koch-Mehrin

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
F · S · K
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende



Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
87.79.100.95
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 190, Zeilen: 04-05
Quelle: Tavlas 1993
Seite(n): 664, Zeilen: 22-23
Es gibt in der Literatur keine allgemein akzeptierte Definition des Begriffs „monetäre Integration".[758] There is no generally accepted definition of 'monetary integration' in the literature.[5]
Anmerkungen
Sichter




Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Hotznplotz
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 190, Zeilen: 10-12
Quelle: Tavlas 1993
Seite(n): 665, Zeilen: 01-04
Da jeder Staat im wesentlichen die drei ökonomischen Desiderata: Wechselkursstabilität, Kapitalmobilität und monetäre Autonomie verfolgt - Ziele, die miteinander konkurrieren -, [...]. One important reason [...] has to do with the 'fundamental incompatibility of the three desiderata of governments: exchange rate stability, capital mobility, and monetary autonomy' (Cohen, 1992, p. 556).
Anmerkungen

Koch-Mehrin plagiiert Tavlas' Quelle Cohen - selbstverständlich ohne deren Nennung.

Sichter




Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Hotznplotz
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 190, Zeilen: 15-17
Quelle: Tavlas 1993
Seite(n): 665, Zeilen: 25-29
Monetäre Integration heißt darüber hinaus volle und irreversible Währungskonvertibilität, Integration der Finanzmärkte[761], vollständige Liberalisierung und eine gemeinsame, unionsweite Geldpolitik [...]. Monetary integration also includes: full and irreversible convertibility of currencies [...]; financial market integration; the complete liberalisation [...]; and a common (union-wide) monetary policy.
Anmerkungen
Sichter




Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
87.79.100.95
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 190, Zeilen: 101
Quelle: Tavlas 1993
Seite(n): 664, Zeilen: 11-12
[Fn. 758] Es gibt, im Gegenteil, sich einander widersprechende Definitionen. In fact, [...] the definitions [...] are sometimes contradictory with each other.
Anmerkungen
Sichter




Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Prof. Dr. Prometheus, Nerd wp, Fiesh, Kahrl
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 190, Zeilen: 103-107
Quelle: Jenkis 1969
Seite(n): 127-128, Zeilen:
[FN 758] [...] Ganz generell kann man unter dem Begriff "Integration" die Übertragung von Teileigenschaften oder Teilerscheinungen auf ein Ganzes als unzertrennbares Zusammenwirken von Einzelfunktionen verstehen. Wirtschaftliche Integration bezieht sich in dieser Untersuchung auf wirtschaftliche zwischenstaatliche Annäherung und Verschmelzung bisher selbständiger Volkswirtschaften. Bei Vollendung dieses Integrationsprozesses entsteht ein Binnenmarkt. Der Begriff "Integration" [...]. Ganz generell kann man darunter, "die Übertragung von Teileigenschaften oder Teilerscheinungen auf ein Ganzes als unzertrennbares Zusammenwirken von Einzelfunktionen" verstehen[FN 22].

[...] wollen wir den Begriff der "wirtschaftlichen Integration" wie folgt verstehen: [...] Vereinfachend kann man somit die wirtschaftliche Integration als einen Prozeß der Annäherung und Verschmelzung von bisher selbständigen Volkswirtschaften (Staaten) betrachten, wobei verschiedene Methoden mit unterschiedlichen Intensitätsstufen zur Anwendung gelangen können. Am Ende dieses Prozesses steht aber ein Binnenmarkt, dem ex definitione eine (vollständige) Währungsunion zugeordnet sein muß.

[FN 22] F. Giese und F Dorsch: Psychologisches Wörterbuch, Tübingen 1950, S. 127.

Anmerkungen

Man beachte dass Jenkis für die (von ihm auch nur zitierte) generelle Definition eine Quelle angibt.

Sichter




Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Hotznplotz
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 190, Zeilen: 111-113
Quelle: Tavlas 1993
Seite(n): 665, Zeilen: 33-36
[Fn. 761] Robson geht davon aus, daß Integration der Finanzmärkte neben der Liberalisierung der Kapitalmärkte auch eine Maßnahme zur Harmonisierung der nationalen Finanzgesetzgebung sowie Institutionen umfaßt. In turn, financial integration involves more than just the liberalisation of financial transactions. As Robson (1987) observes, financial integration also entails the concerted adoption of measures to harmonise national financial regulations and structures of institutions.
Anmerkungen
Sichter


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Eine finale Sichtung dieser Seite erfolgte noch nicht!
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:87.79.100.95, Zeitstempel: 20110516033438

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki