Fandom

VroniPlag Wiki

Sr/Fragment 028 19

< Sr

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Singulus
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 28, Zeilen: 19-33
Quelle: Blume 2003
Seite(n): 19,20, Zeilen: 32ff;1ff
1.5.1. Biosynthese von UDP-GlcNAc

Für die Synthese von Glycokonjugaten ist ein intakter Aminozuckerstoffwechsel notwendig. Eine zentrale Rolle fällt dabei dem UDP-N-Acetylglucosamin (UDPGlcNAc) zu. UDP-GlcNAc ist nicht nur wichtig für die Synthese der Oligosaccharidketten von N-Glycanen, O-Glycanen und Glycolipiden, sondern wird auch für die Herstellung von Proteoglycanen und GPI-Ankern verwendet. Auch für die Modifikation von cytosolischen Proteinen und Kernproteinen mit O-GlcNAc, einer regulatorischen Modifikation ähnlich der Phosphorylierung, wird UDP-GlcNAc als Donor benutzt (Wells und Hart, 2003). Aus UDP-GlcNAc wird außerdem UDPGalNAc gebildet, ein weiterer Nucleotidzucker für die Synthese von Glycokonjugaten. Schließlich ist UDP-GlcNAc essentielles Ausgangssubstrat für die Biosynthese von Sialinsäuren.

Die de novo-Biosynthese von UDP-GlcNAc zweigt am Fructose-6-Phosphat von der Glycolyse ab. Aus Fructose-6-Phosphat wird in vier enzymatischen Schritten UDPGlcNAc gebildet (Abb. 11). Das Schlüsselenzym der UDP-GlcNAc-Biosynthese ist [die Glutamin-Fructose-6-Phosphat- Aminotransferase (EC 2.6.1.16).]

1.3 Biosynthese von Sialinsäuren

Einen großen Teil der Zucker, die für die Synthese von Glycokonjugaten benötigt werden, erhalten Zellen aus ihrem Aminozuckerstoffwechsel, meist in Form aktivierter Nukleotidzucker. Eine zentrale Rolle fällt dabei dem UDP-N-Acetylglucosamin

[S. 20]

(UDP-GlcNAc) zu. [...] UDP-GlcNAc ist nicht nur wichtig für die Synthese der Oligosaccharidketten von N-Glycanen, O-Glycanen und Glycolipiden, sondern wird auch für die Herstellung von Proteoglycanen und Glycosylphosphatidylinositolen verwendet. Auch für die Modifikation von cytosolischen Proteinen und Kernproteinen mit O-GlcNAc, einer regulatorischen Modifikation ähnlich der Phosphorylierung, wird UDP-GlcNAc als Donor benutzt. Aus UDP-GlcNAc wird desweiteren UDP-GalNAc gebildet, ein weiterer Nukleotidzucker für die Synthese von Glycokonjugaten. Schließlich ist UDP-GlcNAc in Zellen essentielles Ausgangssubstrat für die Biosynthese von Sialinsäuren.

[...]

Die de novo-Biosynthese von UDP-GlcNAc zweigt am Fructose-6-Phosphat von der Glycolyse ab. Katalysiert durch entsprechende Enzyme wird aus Fructose-6-Phosphat in vier Schritten UDP-GlcNAc gebildet (Abb. 1.3). Das Schlüsselenzym der UDP-GlcNAc-Biosynthese ist die Glutamin-Fructose-6-Phosphat-Aminotransferase (GFAT; EC 2.6.1.16).

Anmerkungen

Ohne Quellenangabe.

Sichter
(Singulus)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki