Fandom

VroniPlag Wiki

Sse/041

< Sse

31.357Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Rechtskrafteinwand in den Mitgliedstaaten der EuGVO

von Dr. Dr. Sophia Sepperer

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Sse/Fragment 041 05 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-09-02 13:36:06 PlagProf:-)
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Otte 1998, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Sse

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 41, Zeilen: 5-10
Quelle: Otte 1998
Seite(n): 138, Zeilen: 15 ff.
Gegen die materielle Rechtskrafttheorie kann ferner die Erzeugung einer doppelten Rechtsordnung für am Rechtsstreit unbeteiligte Dritte angeführt werden sowie die Beschränkung der Rechtskraftwirkung auf unrichtige Urteile, während richtige Urteile nur deklaratorisch bestärkend wirken sollen. Hierunter leiden Rechtsklarheit und Rechtssicherheit. 194

194 Otte, Umfassende Streitentscheidung, S. 138.

Hauptgegenargument ist die Erzeugung einer doppelten Rechtsordnung für am Rechtsstreit unbeteiligte Dritte und die Beschränkung der Rechtskraftwirkung auf unrichtige Urteile, während richtige Urteile nur deklaratorisch bestärkend wirken sollen. Hierunter leiden Rechtsklarheit und Rechtssicherheit.
Anmerkungen

Die wörtliche Übernahme des Gedankens hätte durch Anführungszeichen kenntlich gemacht werden sollen.

Sichter
(SleepyHollow02) Klgn

[2.] Sse/Fragment 041 24 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-09-02 13:37:25 PlagProf:-)
Fragment, Gesichtet, Otte 1998, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Sse, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 41, Zeilen: 24-26
Quelle: Otte 1998
Seite(n): 18, Zeilen: 117-120
Bei Präjudizialität kommt die materielle Wirkung der Rechtskraft zum Tragen und führt zur materiellen Bindung des zweiten Gerichts hinsichtlich der rechtskräftig entschiedenen Vorfrage. 79 [...] Bei Präjudizialität [...] kommt die materielle Wirkung der Rechtskraft zum tragen [sic] und führt zur materiellen Bindung des zweiten Gerichts hinsichtlich der rechtskräftig entschiedenen Vorfrage [...].
Anmerkungen

Quelle ist zuletzt in Fn. 194 erwähnt.

Sichter
(SleepyHollow02) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:PlagProf:-), Zeitstempel: 20150902133757


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki