Fandom

VroniPlag Wiki

Ssh/107

< Ssh

31.388Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das außen- und sicherheitspolitische Verhalten der USA nach dem 11. September 2001

von Shahram Sheikhzadeh

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ssh/Fragment 107 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-09-26 23:39:14 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, Kanter Vorpahl 2003, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ssh, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 107, Zeilen: 1-4
Quelle: Kanter Vorpahl 2003
Seite(n): 1, Zeilen: 17-21
Die Heritage Foundation beschäftigte sich während der Irakkrise mit Nachkriegsszenarien für den Irak; auf der Website "The Future of a Post-Saddam Iraq" äußerten sich verschiedene Spezialisten von Heritage fortlaufend zu diesem Thema [449].

449. A Future for American Involvement: Heritage Foundation Home Page: http://www.heritage.org/Research/ MiddleEast/iraqroom.cfm (Zugriff am 07.12.2007).

Auch die Heritage Foundation beschäftigt sich mit Nachkriegsszenarien für den Irak; auf der Website The Future of a Post-Saddam Iraq: A Future for American Involvement (http://www.heritage.org/Research/ MiddleEast/iraqroom.cfm) äußern sich verschiedene Spezialisten von Heritage fortlaufend zu diesem Thema.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

[2.] Ssh/Fragment 107 05 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-09-02 15:33:07 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ssh, Verschleierung, Wikipedia Hoover Institution 2007

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 107, Zeilen: 5-10
Quelle: Wikipedia Hoover Institution 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
3. Hoover Institution on War, Revolution, and Peace:

Die Hoover Institution hat einen großen Einfluss auf die neokonservativen Bewegungen der USA. Mitglieder unterhalten gute Beziehungen zur Bush-Regierung. Hochrangige Vertreter der US-Regierung wie Donald Rumsfeld hielten in den letzten Jahren viele Vorträge an diesem Institut. Zu den Fellows des Instituts gehören oder gehörten Politiker, wie Margaret Thatcher, Ronald Reagan und Condoleezza Rice [450].


450. Hoover Institution: http://www.hoover.org/.

Hoover Institution

[...]

Die Hoover Institution hat einen großen Einfluss auf die neokonservativen und libertären Bewegungen der USA. Mitglieder unterhalten gute Beziehungen zur Bush-Regierung, hochrangige Vertreter der US-amerikanischen Regierung (etwa Donald Rumsfeld) waren in den letzten Jahren für Vorträge am Institut. Ein Treffen des Präsidenten George W. Bush mit den Forschern der Hoover Institution wurde 2006 durch Studenten der Stanford University und andere Demonstraten verhindert. Zu den Fellows des Instituts gehören oder gehörten Politiker, wie Margaret Thatcher, Ronald Reagan und Condoleezza Rice, aber auch der Schriftsteller Alexander Issajewitsch Solschenizyn und der Ökonom Milton Friedman.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith), SleepyHollow02

[3.] Ssh/Fragment 107 11 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-09-02 15:34:37 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ssh, Verschleierung, Wikipedia PNAC 2007

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 107, Zeilen: 11-29
Quelle: Wikipedia PNAC 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
4. Project for the New American Century (PNAC):

Sie ist eine amerikanische neokonservative Denkfabrik. Sie wurde als nicht-kommerzielle Ausbildungsorganisation gegründet, deren Ziel es ist, für weltweite Führerschaft der Vereinigten Staaten zu werben [451]. Das PNAC ist inner- und außerhalb der USA umstritten. Kritiker argwöhnen, die Denkfabrik verfolge zum Nachteil anderer Staaten reine US-Interessen und strebe eine Vorherrschaft der USA in der Weltpolitik an "Pax Americana" und betreibe dafür umfangreiche Lobby-Arbeit unter Politikern [452]. Das PNAC vertritt u. a. folgenden Thesen [453]:

  • US-amerikanische Führerschaft ist sowohl gut für die USA als auch für die ganze Welt.
  • Eine solche Führerschaft erfordert militärische Stärke, diplomatische Energie und Hingabe an moralische Prinzipien.
  • Eine multipolare Welt hat den Frieden nicht gesichert, sondern stets zu Kriegen geführt.
  • Die Regierung der Vereinigten Staaten soll Kapital schlagen aus ihrer technologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit, um durch Einsatz aller Mittel - einschließlich militärischer - unangefochtene Überlegenheit zu erreichen.

Die meisten der Ideen und Mitglieder des PNAC stehen mit der politischen Schule des Neokonservativismus in Verbindung.


451. Kagan, Donald, Schmitt Gary and Donnelly Thomas, Rebuilding America’s Defenses, Strategy, Forces and Resources For a New Century, A Report of The Project for the New American Century: http://newamericancentury.org/ RebuildingAmericasDefenses.pdf, September 2000 (Zugriff am 07.12.2007).

452. Kleine-Brockhoff, Thomas, Eine Ideologie packt ein, Die ZEIT: http://www.zeit.de/online/ 2006/36/neokonservatismus-usa-pnac, 06.09.2006 (Zugriff am 07.12.2007).

453. Exposing the Project for the New American Century's plan for a unipolar world, PNAC Watch: http://pnac.info/.

Project for the New American Century

Das Project for the New American Century (PNAC), zu deutsch: Projekt für das neue amerikanische Jahrhundert, ist eine US-amerikanische neokonservative Denkfabrik.

Es wurde im Frühjahr 1997 als nicht-kommerzielle Ausbildungsorganisation gegründet, deren Ziel es ist, für weltweite Führerschaft der Vereinigten Staaten zu werben. [...]

[...]

Das PNAC ist inner- und außerhalb der USA umstritten. Kritiker argwöhnen, die Denkfabrik verfolge zum Nachteil anderer Staaten rein us-amerikanische Interessen und strebe eine Vorherrschaft der USA in der Weltpolitik an (Pax Americana) – und betreibe dafür umfangreiche Lobby-Arbeit unter Politikern. [...]

Die meisten der Ideen und Mitglieder des PNAC stehen mit der politischen Schule des Neokonservativismus in Verbindung. [...]

[...]

Das PNAC vertritt u. a. folgende Thesen:

  • US-amerikanische Führerschaft ist sowohl gut für die Vereinigten Staaten von Amerika als auch für die ganze Welt.
  • Eine solche Führerschaft erfordert militärische Stärke, diplomatische Energie und Hingabe an moralische Prinzipien.
  • Eine multipolare Welt hat den Frieden nicht gesichert, sondern stets zu Kriegen geführt.
  • Die Regierung der Vereinigten Staaten soll Kapital schlagen aus ihrer technologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit, um durch Einsatz aller Mittel - einschließlich militärischer - unangefochtene Überlegenheit zu erreichen.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt. Fortsetzung auf der nächsten Seite.

In den angegebenen Quellen (zwei in Englisch plus die ZEIT) findet sich der übernommene Wortlaut nicht.

Sichter
(Hindemith), SleepyHollow02


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Graf Isolan, Zeitstempel: 20130902153606

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki