Fandom

VroniPlag Wiki

Ssh/154

< Ssh

31.340Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das außen- und sicherheitspolitische Verhalten der USA nach dem 11. September 2001

von Shahram Sheikhzadeh

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ssh/Fragment 154 10 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-09-26 23:42:06 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, Rieck 2002, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ssh, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 154, Zeilen: 10-17
Quelle: Rieck 2002
Seite(n): 39, Zeilen: li.Sp. 38-49; re.Sp. 6-9
Die Entscheidung Musharrafs war vor allem ein Zeichen realistischer Einschätzung der Chancen und Risiken. Er erklärte später, die Anerkennung des Taliban-Regimes seit 1997 sei im Interesse der nationalen Sicherheit Pakistans und dass er die Paschtunen auf seiner Seite haben müsse [512].

Seit dem 11. September 2001 und der Weigerung der Taliban, die Forderungen der USA zu erfüllen, war ihm klar, dass deren Regime nicht mehr zu retten war, und er sprach dies auch frühzeitig offen aus [513]. Gleichzeitig begannen pakistanische Stellen mit Hilfestellung für eine sich heranbildende Paschtunische Alternative zu den Taliban in Afghanistan.


512. Qazi, Faez Isa, Institutionalizing corruption?, Dawn: http://www.dawn.com/2002/04/26/op.htm, 26. Mai 2000 (Zugriff am 12.12.2007).

513. Mystery over 'Musharraf interview', BBC news: http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/1600530.stm, 15 October, 2001 (Zugriff am 12.12.2007).

Die Entscheidung Musharrafs war vor allem ein Zeichen von großem persönlichen Mut, aber auch von einer realistischen Einschätzung der Chancen und Risiken. Noch im Mai 2000 hatte er erklärt, die Anerkennung des Talibanregimes (seit 1997) sei im Interesse der nationalen Sicherheit Pakistans, das "die Paschtunen auf seiner Seite haben müsse"45. Seit dem 11. September und der Weigerung der Taliban, die Forderungen der USA zu erfüllen, war ihm klar, dass deren Regime nicht mehr zu retten sei, und er sprach dies auch frühzeitig offen aus46. [...] Gleichzeitig begannen pakistanische Stellen mit Hilfestellung für eine sich heranbildende paschtunische Alternative zu den Taliban.

45. Dawn vom 26. Mai 2000.

46. Nämlich in einem BBC-Interview am 1. Oktober, noch eine Woche vor Beginn der amerikanischen Angriffe; vgl. Dawn vom 2. Oktober 2001.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Graf Isolan, Zeitstempel: 20130926234251

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki