Fandom

VroniPlag Wiki

Ssh/Fragmente/Sichtung v

< Ssh

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


2 ungesichtete Fragmente: "verdächtig" oder "Keine Wertung"

[1.] Ssh/Fragment 134 12 - Diskussion
Bearbeitet: 30. August 2013, 10:50 (Kybot)
Erstellt: 29. August 2013, 12:58 Graf Isolan
Fragment, KeineWertung, Rieck 2002, SMWFragment, Schutzlevel, Ssh, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 134, Zeilen: 12-15
Quelle: Rieck 2002
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: 2-5
Die wenige Tage nach den Terroranschlägen vom 11. September erklärte Bereitschaft des Generals Musharraf, den USA „volle Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus“ [504] zu gewähren, war eine Zäsur in der pakistanischen Außenpolitik, die auch große innenpolitische Konsequenzen hatte.

504. Address to Nation after 9/11, Islamabad, Pakistan, Website von Musharraf: http://www.presidentofpakistan.gov.pk/ FilesSpeeches%5CAddresses%5C10312004112025AMHighlights of General Pervez Musharraf.pdf, 19 Sep, 2001 (Zugriff am 12.12.2007).

Nach den Terroranschlägen vom 11. September erklärte Pakistan seine Bereitschaft, den USA "volle Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus" zu gewähren. Dieser Schritt bedeutete eine Zäsur in der pakistanischen Außenpolitik.
Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan)

[2.] Ssh/Fragment 032 01 - Diskussion
Bearbeitet: 30. August 2013, 10:50 (Kybot)
Erstellt: 30. August 2013, 10:15 Graf Isolan
Fragment, KeineWertung, Kühne 2006, SMWFragment, Schutzlevel, Ssh, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 32, Zeilen: 1-3
Quelle: Kühne 2006
Seite(n): 23, Zeilen: 16-21, 22-23
[Der Urteilsspruch "jemanden zum Ungläubigen erklären" ist der nächste Schritt in Richtung eines Kampfes, der also unter dem Namen "Kreuzzug", "Jihad" oder besser gesagt heiliger] Krieg verstanden wird. Dieser Heilige Krieg gegen die Ungläubigen wird als das letzte Gefecht zwischen Gut und Böse, das irgendwann zum Sieg des Guten führt, also das

Armageddon geschehen [290]. Ein Krieg zwischen Religion und Anti-Religion.


290. Juergensmeyer, Mark, Terror im Namen Gottes. Ein Blick hinter die Kulissen des gewalttätigen Fundamentalismus, Freiburg 2004, S. 219.

Zum Freund-Feind-Kriterium wird damit, ob eine Gesellschaft bedingungslos nach der Scharia lebt oder eben heidnisch ist, was sie unter den Urteilsspruch des takfir, der Aussetzung des islamischen Tötungsverbotes stellt. Der Dschihad gegen die Ungläubigen wird also als „kosmischer Krieg“94 verstanden, ein letztes Gefecht zwischen Gut und Böse, das irgendwann zum Sieg des Guten führt, also dem weltweiten Kalifat und der Geltung der Scharia. Die Konfliktlinie wird dabei entlang des Gegensatzes von westlichem Säkularismus und islamistischem Integralismus gezogen: Ein Krieg zwischen Religion und Anti-Religion.95

94 Vgl. ebd., S. 203.

95 Vgl. ebd., S. 213.

Anmerkungen

Unter Beibehaltung der Grundgedanken und einer Reihe von Formulierungen umgeschrieben, um vom Islam ("Dschihad") auch auf andere Religionen ("heiliger Krieg") zu verallgemeinern. Ohne Nennung der bereits auf der Vorseite benutzten Vorlage.

Sichter
(Graf Isolan)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki