Fandom

VroniPlag Wiki

Ssk/Fragment 014 16

< Ssk

31.384Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Dreist
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 14, Zeilen: 16-19
Quelle: Hopf/Nunner-Winkler 2007
Seite(n): 70-71, Zeilen: 43
Durch fortgeschrittene sprachliche Fähigkeiten, die Leistung verschiedener Gedächtnissysteme und die Entwicklung von Erzählstrukturen kann nun die Bindungsqualität aufgrund der Bindungsrepräsentationen erhoben werden (Gloger-Tippelt & König, 2009). Auf Grund von fortgeschrittenen sprachlichen Fähigkeiten, der Leistungen verschiedener Gedächtnissysteme und der Entwicklung von Erzählstrukturen (so genannten Narrativen) gelingt es dem Kind zunehmend besser, die bisherigen Interaktionserfahrungen mit den Bindungspersonen zu speichern und in einem Arbeitsmodell des eigenen Selbst und der Bezugspersonen zu organisieren, wobei bereits sehr früh unterschiedlich flexible oder kohärente innere Arbeitsmodelle entstehen, die weiter unten erläutert werden. Die Bindungstheorie beschreibt den Aufbau und die Veränderung dieser engen Beziehung über den Lebenlauf, wie sich die Bindungsqualität im Verhalten, im symbolischen Spiel und in der Sprache äußert und wie die Beziehungserfahrungen im Gedächtnis gespeichert werden. (Bowlby 1972; Grossmann und Grossmann 2004).
Anmerkungen

Bei Gloger-Tippelt & König (2009) findet sich der Sachverhalt in dieser Form nicht.

Immerhin ist aber eine – wenn auch falsche – Quelle angegeben, sodass möglicherweise nur ein Versehen der Verf. vorliegt. Außerdem wird anscheinend nur der erste Teil der Aussage übernommen.

Sichter
(Dreist), Stratumlucidum

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki