Fandom

VroniPlag Wiki

Stf/Fragment 039 01

< Stf

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 39, Zeilen: 1-5, 9-23
Quelle: Maas und Umbach 2004
Seite(n): 13-14, 15, 18, 19, Zeilen: 13: letzte Zeile - 14: 1-4.27-30; 15: 24-33; 18: 14-19; 19: 3-11
[Die Gründe für das vor] allem zu Beginn völlig unzureichende innen- wie außenpolitische Krisenmanagement Pekings sind vor allem in tradierten politischen Verfahrensweisen und innenpolitischen Friktionen zu suchen. So hat sicherlich die Angst, die durch den reibungslosen Verlauf des Volkskongresses im Ausland neu gewonnene Reputation der neuen Regierung zu gefährden, vermutlich bei den Verschleierungen um SARS eine wichtige Rolle gespielt. Man vermutet, dass die neue Regierung versucht, eine offenere Politik zu betreiben, aber innerparteilich einen noch nicht erfolgreichen Kampf gegen die stramm kommunistische Führung der Volksbefreiungsarmee führt.96

Während die Regierung um Hu Jintao Ende April 2003 aufgrund des zunehmenden ausländischen Drucks ihre Strategie im Umgang mit SARS änderte, indem sie gravierende Fehler einräumte und strenge Maßnahmen zur Bekämpfung der Seuche ankündigte, verkündete die militärische Führung, man sei im Kampf gegen die Epidemie voll erfolgreich und habe die Situation unter Kontrolle.97 Diese und noch viele andere gegen die neue Regierung gerichteten Aktionen bestätigen einmal mehr die Analyse derjenigen westlichen Experten, die seit Mitte der neunziger Jahre wiederholt auf ambivalentere Partei- Militär- Beziehungen und die veralteten sowie zunehmend erodierten politischen Kontrollstrukturen hingewiesen hatten.98

So wurde gerade zu Beginn der SARS- Krise deutlich, wie unzureichend der Einfluss der Regierung auf die Volksbefreiungsarmee war, als sich herausstellte, dass die militärische Führung SARS- Fälle in den militärischen Krankenhäusern nicht an die zivile Führung meldete und Betroffene innerhalb der eigenen Reihen verschwieg. Wie sich später herausstellte, waren circa acht Prozent der Erkrankten in China Armeeangehörige.99


96 MAAS/UMBACH (2004), S. 13.

97 MAAS/UMBACH (2004), S. 15.

98 MAAS/UMBACH (2004), S. 14.

99 MAAS/UMBACH (2004), S. 19.

[Seite 14]

[Die Gründe für das zögerliche] und vor allem zu Beginn völlig unzureichende innen- wie außenpolitische Krisenmanagement Pekings sind vor allem in tradierten politischen Verfahrensweisen und innenpolitischen Friktionen zu suchen.

[...]

[...] Die Angst, die durch den reibungslosen Verlauf des Volkskongresses im Ausland neu gewonnene Reputation zu gefährden, hat vermutlich bei den Verschleierungen um SARS eine wichtige Rolle gespielt.

[Seite 15]

Während die Regierung um Hu Jintao Ende April aufgrund des zunehmenden ausländischen Drucks ihre Strategie im Umgang mit SARS änderte, indem sie gravierende Fehler einräumte und strenge Maßnahmen zur Bekämpfung der Seuche ankündigte, beteuerte Jiang Zemin ein paar Tage darauf beim Besuch des indischen Verteidigungsministers in Shanghai weiterhin, die Regierung habe im Kampf gegen die Epidemie entscheidende Erfolge zu verzeichnen und die Situation sei unter Kontrolle.16)

[Seite 18]

Diese bestätigten einmal mehr die Analyse derjenigen westlichen Experten, die seit Mitte der neunziger Jahre wiederholt auf ambivalentere Partei-Militär-Beziehungen und die veralteten sowie zunehmend erodierten politischen Kontrollstrukturen hingewiesen hatten.22)

[Seite 19]

Unzureichender Einfluss der Regierung auf die VBA wurde auch am Anfang der SARS-Krise deutlich, als sich herausstellte, dass die militärische Führung SARS-Fälle in den militärischen Krankenhäusern nicht an die zivile Führung meldete und Betroffene innerhalb der eigenen Reihen verschwieg. Wie sich später herausstellte, waren ca. acht Prozent der Erkrankten in China Armeeangehörige.25)


16) Siehe Ole Döring a.a.O., hier S. 454. Siehe auch James Mulvenon, „The Crucible of Tragedy: SARS, the Ming 361 Accident, and Chinese Party-Army Relations“, in: China Leadership Monitor, (Fall 2003) 8, http://chinaleadershipmonitor.org/20034/jm.pdf, (Zugriff 1.10. 2003).

22) Vgl. hierzu F. Umbach, Konflikt oder Kooperation in Asien-Pazifik? Chinas Einbindung in regionale Sicherheitsstrukturen und die Auswirkungen auf Europa, München 2002, S. 60 ff.

25) Siehe James Mulvenon, „The Crucible of Tragedy: SARS, the Ming 361 Accident, and Chinese Party-Army Relations“.

Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme bleiben ungekennzeichnet.

In den Zeilen 6-8 fasst Stf ausnahmsweise mal die Vorlage zusammen und paraphrasiert. Ansonsten herrscht weitgehende, größtenteils wörtlich Übereinstimmung zwischen Stf und Maas und Umbach.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki