Fandom

VroniPlag Wiki

Ths/Fragment 019 01

< Ths

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 19, Zeilen: 1ff (komplett)
Quelle: Noetzel 2006
Seite(n): 28, 29, Zeilen: 28: Abbildung; 29: 1-13
Ths 19a diss.png

Abb. 4: Kristallstruktur vom Dikalziumphos-phatdihydrat (Chow und Eanes, 2001)

2.4.1.3 Chemie der Kalziumphosphatzemente 2.4.1.3.1

Einteilung der Kalziumphosphatzemente (chemisch)

Kalziumphosphatzemente können bezüglich ihrer Ausgangsstoffe untergliedert werden in:

1. Zemente, die aus Kalziumphosphatverbindungen oder kalzium- und phosphathaltigen Stoffen bestehen; Wasser oder kalzium- bzw. phosphathaltige Lösungen dienen als Anmischflüssigkeit;

2. Zemente, die aus den selben Ausgangsstoffen wie unter 1) aufgeführt bestehen; als Anmischflüssigkeit wird eine organische Säure verwendet;

3. Zemente, die ebenfalls aus den selben Ausgangsstoffen wie unter 1) aufgeführt bestehen; als Anmischflüssigkeit dient eine wässrige Lösung von Monomeren;

4. Zemente, die Mischungen aus Kalziumphosphaten und Polymeren darstellen; hierbei spielen die Kalziumphosphate eher als Füllstoff eine Rolle und die Abbindereaktion wird hauptsächlich durch die Polymerisation des Monomers bestimmt; diese Materialien werden mehr den Kompositen zugerechnet (Chow 2001).

Ths 19a source.png

Abb. 2.10: Kristallstruktur von Dikalziumphosphatdihydrat projiziert entlang der b-Achse. [...] (CHOW & EANES 2001).

[Seite 29]

2.3.3 Chemie der Kalziumphosphatzemente

Kalziumphosphatzemente können bezüglich ihrer Ausgangsstoffe untergliedert werden in:

1) Zemente, die aus Kalziumphosphatverbindungen oder kalzium- und phosphathaltigen Stoffen bestehen; Wasser oder kalzium- bzw. phosphathaltige Lösungen dienen als Anmischflüssigkeit;

2) Zemente, die aus denselben Ausgangsstoffen wie unter 1) aufgeführt bestehen; als Anmischflüssigkeit wird eine organische Säure verwendet;

3) Zemente, die ebenfalls aus denselben Ausgangsstoffen wie unter 1) aufgeführt bestehen; als Anmischflüssigkeit dient in diesem Fall eine wässrige Lösung von Monomeren;

4) Zemente, die Mischungen aus Kalziumphosphaten und Polymeren darstellen; hierbei spielen die Kalziumphosphate eher als Füllstoff eine Rolle und die Abbindereaktion wird hauptsächlich durch die Polymerisation des Monomers bestimmt; diese Materialien werden mehr den Kompositen zugerechnet (CHOW & EANES 2001).

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki