Fandom

VroniPlag Wiki

Tj/Fragment 077 29

< Tj

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 77, Zeilen: 29-37
Quelle: Wächtershäuser 1973
Seite(n): 7, Zeilen: 3ff.
Trotz zahlreichen Meinungsverschiedenheiten darüber, welchen der in den genannten Vorschriften enthaltenen Elemente tatbestandlich konstitutive Bedeutung zukomme und welche anderen nur beispielhaft im Sinne der Beschreibung typischen Tatverlaufs zu verstehen seien, hatte man erkannt, dass der Kindsmord charakteristische Züge aufweist, die ihn in objektiver und subjektiver Hinsicht wie auch im Unrechtsgehalt klar von ähnlichen Delikten unterschieden.

So kann man gegen Ende des 18. Jahrhunderts297 einen verhältnismäßig scharf umrissenen, aus den Art. 131, 35 und 36 CCC konstruierten Tatbestand ausma-[chen.]


297 Vgl. zu Fällen aus dem frühen 18. Jahrhundert die Beispiele bei Wächtershäuser, S. 8ff.

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts treffen wir in Rechtsprechung und Literatur einen verhältnismäßig scharf umrissenen, aus den Art. 131, 35 u. 36 PGO konstruierten Tatbestand des Kindermordes an. Der an sich recht unbestimmte, weil viel zu allgemeine Tatbestandskern des Art. 131 I PGO hatte die Indizienregelungen der übrigen Vorschriften in vielerlei Hinsicht Ergänzungen im Sinne tatbestandlicher Ausgestaltung erfahren: einzelne Indizien waren zu Tatbestandsmerkmalen geworden. Zwar gab es im einzelnen zahlreiche Meinungsverschiedenheiten darüber, welchen der in den genannten Vorschriften enthaltenen Elemente tatbestandlich konstitutive Bedeutung zukomme und welche anderen nur beispielhaft im Sinne der Beschreibung typischen Tatverlaufs zu verstehen seien. Grundsätzlich hatte man jedoch deutlich erkannt, daß Kindermord charakteristische Züge aufweist, die ihn in objektiver und subjektiver Hinsicht wie auch in seinem Unrechtsgehalt klar von verwandten Delikten unterschieden.
Anmerkungen

Wörtlich und sinngemäß übereinstimmende Textanteile sind nicht in ihrem Umfang kenntlich gemacht. Fortsetzung auf der Folgeseite.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki