Fandom

VroniPlag Wiki

Tmu/Fragment 048 27

< Tmu

31.383Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion4 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 48, Zeilen: 27-36
Quelle: Märker 2002
Seite(n): 1 (Internetversion), Zeilen: -
Zunehmend gewinnt eine undokumentierte bzw. illegale Immigration nach Deutschland an Bedeutung. Nach Schätzungen der International Organisation for Migration (IOM) wandern im Jahr zwischen 300.000 und 500.000 Menschen heimlich in die Europäische Union ein.71 Zwar genießt die rigorose Bekämpfung der illegalen Immigration – insbesondere der damit zusammenhängenden Schleuserkriminalität – in allen EU-Staaten deshalb eine besondere Aufmerksamkeit. Dennoch zeigen die wachsende illegale Immigration und ihre Folgen auch die „Tragik“ der gesamteuropäischen Zuwanderungspolitik deutlich auf. Angesichts fehlender offizieller Zugangsmöglichkeiten in die Illegalität gedrängt, werden die Migranten in vielen EU-Staaten dennoch als besonders billige Arbeitskräfte geduldet.72

71 Der genaue quantitative Umfang des Menschenschmuggels kann aufgrund seines verborgenen Charakters grundsätzlich nicht ermittelt werden. Wo dennoch Zahlenangaben gemacht werden, handelt es sich meist um grobe Schätzungen, die mehr auf „informierter Willkür“ als auf methodisch begründetem Vorgehen beruhen, vgl. dazu Müller-Schneider, Thomas, Einschleusung von Migranten nach Deutschland. Ein neues Massenphänomen im migrationssoziologischen Überblick, in: Currle, Edda; Wunderlich, Tanja (Hrsg.), Deutschland – ein Einwanderungsland? Rückblick, Bilanz und neue Fragen, Stuttgart 2001, S. 223-245, hier: S. 226f.;

72 Vgl. Märker, Alfredo, Zuwanderungspolitik in der Europäischen Union: Europäisierte Lösungen oder Politik des kleinsten gemeinsamen Nenners?, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Nr. 8/2001, S. 3-10, hier: S. 5;

Ungeachtet der moralischen Bewertung einer derart defensiv orientierten Aufnahmepolitik muss allerdings bereits bezweifelt werden, ob bloße Abschreckung zum gewünschten Erfolg führen wird, gewinnt doch infolge der Restriktionsmaßnahmen die undokumentierte bzw. illegale Immigration zunehmend an Bedeutung. So wandern nach Schätzungen der International Organisation for Migration (IOM) im Jahr zwischen 300 000 und 500 000 Menschen heimlich in die Europäische Union ein[7]. Zwar genießt die rigorose Bekämpfung der illegalen Immigration - insbesondere der damit zusammenhängenden Schleuserkriminalität - in allen EU-Staaten deshalb eine besondere Aufmerksamkeit. Dennoch zeigen die wachsende illegale Immigration und ihre Folgen auch die "Tragik" der europäischen Zuwanderungspolitik deutlich auf. Angesichts fehlender offizieller Zugangsmöglichkeiten in die Illegalität gedrängt, werden die Migranten in vielen EU-Staaten dennoch als besonders billige Arbeitskräfte geduldet.

7. Vgl. hierzu: Sammi Sandawi, Europa: Einwanderung als lukrativer Wirtschaftszweig konkurrierender Schleuserbanden, in: Newsletter "Migration und Bevölkerung", (2000) 6, S. 4 f.

Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme bleiben ungekennzeichnet.

Auch der Text in der FN 71 "Der genaue quantitative Umfang ... begründetem Vorgehen beruhen" ist wörtlich aus einer anderen Quelle übernommen, siehe [1].

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki