Fandom

VroniPlag Wiki

Tn/387

< Tn

31.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Grenzen der Versicherbarkeit von Katastrophenrisiken. Erweiterungsmöglichkeiten durch Rückversicherung, Katastrophenanleihen und Versicherungsderivate. Mit einem Geleitw. von Volker Arnold

von Prof. Dr. Tristan Nguyen

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Tn/Fragment 387 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-03 14:18:54 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Kellermann 2001, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Tn, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 387, Zeilen: 1-5, 8-10
Quelle: Kellermann 2001
Seite(n): 273, 274, Zeilen: 273: 1ff; 274: 1ff
Tn 387 Hab 1.png

Abbildung 5.12: Gewinn- und Verlustprofil eines Short Butterfly-Spreads

Die Vermögensposition des Käufers eines Long Butterfly-Spreads stellt sich in Abhängigkeit der Indexstände L zum Abrechnungszeitpunkt T folgendermaßen dar:1014

Tn 387 Hab 2.png

Dabei steht Δc(0) für die im Abschlusszeitpunkt 0 zu entrichtende Netto-Optionsprämie für die eingegangenen Optionspositionen.1015 [...]

Ein Rückversicherer kann nun Butterfly-Spreads nutzen, um einen Rückversicherungs- Layer gegen einen anderen zu tauschen bzw. zu „swappen“. Hierfür muss natürlich wieder die Voraussetzung gelten, dass er am Schadenindex gemessen repräsentatives [Geschäft zeichnet und somit ein eindeutiger Zusammenhang zwischen seiner Schadenentwicklung und der Entwicklung des Indexes besteht.]


1014 Vgl. Schradin, H. R. und Möller, M. (1996), S. 23.

1015 Hierbei handelt es sich um eine statische Betrachtung, da die Optionsprämie aus Vereinfachungsgründen nicht auf den Zeitpunkt T aufgezinst wurde.

Tn 387 Q 1.png

Abb. 49: Gewinn- und Verlustprofil eines Short Butterfly Spread1042

Betrachtet man wiederum die Vermögensposition des Käufers eines Long Butterfly Spreads, so stellt sie sich in Abhängigkeit der Indexstände L zum Abrechnungszeitpunkt der Optionen T wie folgt dar:1043

Tn 387 Q 2.png

Dabei stellt Δc(0) die im Abschlußzeitpunkt 0 zu entrichtende Netto-Optionsprämie für die eingegangene Optionspositionen dar.1044 Ein Rückversicherer kann nun Butterfly-Spreads nutzen, um einen Rückversicherungs- Layer gegen eine anderen zu tauschen resp. „zu swappen“.1045 Voraussetzung hierfür ist natürlich wieder, daß er gemessen am Schadenindex repräsentatives Geschäft zeichnet,

[Seite 274]

so daß zwischen seiner Schadenentwicklung und der des Indexes ein eindeutiger Zusammenhang besteht.


1042 Vgl. Steiner, M., Bruns, C., 1996, S. 444f.

1043 Vgl. Schradin, H R., Möller, M., 1996, S. 23.

1044 Hierbei handelt es sich um eine statische Betrachtung, da die Optionsprämie aus Vereinfachungsgründen nicht auf den Zeitpunkt T aufgezinst wurde.

1045 Vgl. CBOT, 1995, S. 37.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hindemith) KayH


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:KayH, Zeitstempel: 20121128201633

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki