Fandom

VroniPlag Wiki

Tr/244

< Tr

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

IPTV und Mobile TV. Neue Plattformanbieter und ihre rundfunkrechtliche Regulierung

von Thorsten Ricke

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Tr/Fragment 244 27 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-11 20:38:21 Fret
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, KEK 3. Konzentrationsbericht 2007, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Tr

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
fret, WiseWoman
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 244, Zeilen: 27-34
Quelle: KEK 3. Konzentrationsbericht 2007
Seite(n): 286, Zeilen: 10-17
Premiere vermittelte jedoch anfangs lediglich den Abschluss von »T-Home«-Verträgen mit der DTAG, bei denen im Rahmen der Tarife »T-Home Complete Basic« und »T-Home Complete Plus« zusätzlich zu den Leistungen »Surfen«, »Entertainment on TV« und »Telefonieren« das Programm »Bundesliga auf Premiere powered by T-Com« optional gegen ein zusätzliches Entgelt zugebucht werden konnte. Der Interessent benötigte hierfür zunächst einen VDSL-Anschluss und einen Mediareceiver, den die DTAG im Rahmen des »T-Home«-Vertrages bereitstellte. Auch das IPTV-Signal [wurde von der DTAG ausgestrahlt.] Premiere vermittelt lediglich den Abschluss von „T-Home“-Verträgen mit der Deutsche Telekom AG, bei denen im Rahmen der Tarife „T-Home Complete Basic“ und „T-Home Complete Plus“ zusätzlich zu den Leistungen „Surfen“, „Entertainment on TV“ und „Telefonieren“ das Programm „Bundesliga auf Premiere powered by T-Com“ optional gegen ein zusätzliches Entgelt zugebucht werden kann. Der Interessent benötigt hierfür einen VDSL-Anschluss und einen Mediareceiver, die die Deutsche Telekom AG im Rahmen des T-Home-Vertrages bereitstellt. Auch das IPTV-Signal wird von der Deutsche Telekom AG ausgestrahlt.
Anmerkungen

Auf die Quelle wird in vorangehenden und folgenden Fußnoten Bezug genommen. Die Kennzeichnung weitgehend wörtlicher Übernahme unterbleibt. Die Übernahme setzt sich auf der nächsten Seite fort.

Sichter
(fret, WiseWoman), Qadosh


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Fret, Zeitstempel: 20120711203805

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki