Fandom

VroniPlag Wiki

Ts/386

< Ts

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Literatur und Verbrechen: Kunst und Kriminalität in der europäischen Erzählprosa um 1900

von Dr. Dr. Thomas Sprecher

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ts/Fragment 386 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-07-19 18:32:36 Schumann
Fragment, Gesichtet, Roxin 1989, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ts, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 386, Zeilen: 1-5, 118-119
Quelle: Roxin 1989
Seite(n): 22, Zeilen: – (Online-Quelle)
[Auch] Karl May selbst empfand sein Leben und Streben - so der Titel seiner Autobiographie - als exemplarisch und schrieb [in geradezu rührendem Narzissmus]: „Das Karl May-Problem ist das Menschheitsproblem, aus dem großen, alles umfassenden Plural in den Singular, in die einzelne Individualität transponiert.“59

59 Karl May: Mein Leben und Streben, Freiburg/Bg. o.J. [1910], S. 317; Reprint Hildesheim-New York 1975, hrsg. v. Hainer Plaul, S. 12.

Er selbst empfand sein ›Leben und Streben‹ - so der Titel seiner Autobiographie - als exemplarisch und schrieb: Das Karl May-Problem ist das Menschheitsproblem, aus dem großen, alles umfassenden Plural in den Singular, in die einzelne lndividualität transponiert.24

24 May: Mein Leben und Streben, wie Anm. 8 [= Freiburg o. J. (1910), S. 317; Reprint Hildesheim-New York 1975. Hrsg. von Hainer Plaul], S. 12

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle. Die Übernahme der anmoderierenden Passage mit folgendem Zitat in gleicher Abgrenzung wie in der Quelle mag für sich genommen unscheinbar sein. Sie entspricht allerdings dem Übernahmemuster, das für alle Teile der Arbeit sowohl für lange wie kurze Passagen festgestellt werden konnte (und das den Verdacht einer ungeprüften Übernahme von Quellenzitaten nährt).

Auf der Vorseite finden sich unmittelbar vor Beginn des Fragments in der Fn. 58 insgesamt 23 bibliografische Angaben (darunter die Quelle an 15. Stelle), doch bezieht sich diese Fn. inhaltlich auf die Bedeutung des Strafrechts für Mays Lebensweg, daher Einstufung als Verschleierung.

Sichter
(Schumann), SleepyHollow02


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20150719183354


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki