Fandom

VroniPlag Wiki

Ts/394

< Ts

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Literatur und Verbrechen: Kunst und Kriminalität in der europäischen Erzählprosa um 1900

von Dr. Dr. Thomas Sprecher

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ts/Fragment 394 17 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-07-19 19:40:44 Schumann
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Roxin 1978, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ts

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 393, Zeilen: 17-20
Quelle: Roxin 1978
Seite(n): 23, Zeilen: – (Online-Quelle)
Schliesslich erkannten viele Beobachter schon zu Lebzeiten, dass Mays Verhaltensauffälligkeiten und strafbaren [sic] Handlungen eine frappierende Ähnlichkeit mit den abenteuerlichen Taten seiner literarischen Helden aufweisen. [Erich Wulffen erklärte, dass Mays frühe Delinquenz „die ersten Symptome des Charakters der späteren Schriftstellerei“ erkennen lasse.89]

89 Zit. nach Roxin, Karl May, das Strafrecht und die Literatur, S. 23.

[Seite 23]

Schon vielen Beobachtern ist aufgefallen, daß Mays Verhaltensauffälligkeiten und strafbare Handlungen, wenn man die Vorzeichen umdreht, eine frappierende Ähnlichkeit mit den abenteuerlichen Taten seiner literarischen Helden aufweisen; er selbst hat sie im Alter einmal Old-Shatterhand-Streiche genannt.47 Erich Wulffen, der Kriminologe, wies schon zu Lebzeiten Mays darauf hin, daß dessen frühe Delinquenz »die ersten Symptome des Charakters der späteren Schriftstellerei« erkennen lasse.

[Seite 35]

47 in einem Brief an den Maler Sascha Schneider vom 31.5.1905, abgedruckt in: Hansotto Hatzig, Karl May und Sascha Schneider. Dokumente einer Freundschaft. Bamberg 1967, S. 78. Der Brief ist von Klara May geschrieben, aber von Karl May entworfen worden (Hatzig, a. a. O. S. 245, Anm. 35).]

Anmerkungen

Bei isolierter Betrachtung würde das Fragement wegen der Kürze wohl als kW eingeordnet werden.

Sichter
(SleepyHollow02)


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20150719194202


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki