Fandom

VroniPlag Wiki

Ts/Fragment 050 22

< Ts

31.285Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
fret
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 50, Zeilen: 23-31
Quelle: Claßen 1988
Seite(n): 137, Zeilen: 3-12
Dagegen wandte sich unter anderem Joseph Roth, der 1930 Schluß mit der ‚Neuen Sachlichkeit‘! forderte und von der „furchtbarsten aller Verwechslungen“ sprach:70
Das Wirkliche begann man für wahr zu halten, das Dokumentarische für echt, das Authentische für gültig. Erstaunlich, daß in einer Zeit, in der die einfachen Zeugenaussagen vor Gericht von der modernen medizinischen Wissenschaft mit Recht als unzuverlässig bezeichnet werden, erstaunlich, daß in dieser Zeit die literarische Zeugenaussage gültiger ist als die künstlerische Gestaltung.

70 Joseph Roth: Schluß mit der „Neuen Sachlichkeit!“ Zit. nach: Manifeste und Dokumente zur deutschen Literatur, 1918/33, Weimarer Republik, hrsg. v. Anton Kaes, Stuttgart: J. B. Metzler 1983, S. 653.

Und Joseph Roth geht 1930 mit der Forderung Schluß mit der 'Neuen Sachlichkeit'! noch weiter, wenn er von der "furchtbarsten aller Verwechslungen" spricht.
Das Wirkliche begann man für wahr zu halten, das Dokumentarische für echt, das Authentische für gültig. Erstaunlich, daß in einer Zeit, in der die einfachen Zeugenaussagen vor Gericht von der modernen medizinischen Wissenschaft mit Recht als unzuverlässig bezeichnet werden, erstaunlich, daß in dieser Zeit die literarische Zeugenaussage gültiger ist als die künstlerische Gestaltung.(350)

350 Joseph Roth: Schluß mit der "Neuen Sachlichkeit!" Zitiert nach Manifeste und Dokumente, S. 653.

Anmerkungen

Das Zitat wird aus der gleichen Quelle, in gleichen Abgrenzungen und mit der gleichen Einleitung übernommen.

Die bei Claßen als wörtliches Zitat gekennzeichnete Passage "furchtbarsten aller Verwechslungen" kommt bei Roth in der zitierten Ausgabe so nicht vor; dort heißt es auf S. 653: "furchtbarste aller Verwechslungen" (korrekt wäre also "furchtbarste[n] aller Verwechslungen").

Dieser Fehler, der sich sowohl bei Claßen wie beim Verf. findet, lässt vermuten, dass die genannte Sekundärquelle diesem gar nicht vorlag. Da das aber der einzige Hinweis auf eine ungeprüfte Übernahme ist, wird das Fragment konservativ der Kategorie "keine Wertung" zugeordnet.

Sichter
Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki