Fandom

VroniPlag Wiki

Ts/Fragment 145 19

< Ts

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
fret
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 145, Zeilen: 19-24
Quelle: Kern 2004
Seite(n): 17, Zeilen: 18-27
Er will alles Zweifelhafte aus seinem Denken bannen, um der Erkenntnis eine unanfechtbare Grundlage zu verschaffen. So überlegt er sich auch, ob er nicht das Opfer eines allmächtigen Täuschergottes sein könnte, und schleift das ganze Gebäude seiner bisherigen Vorstellungen. Sogar die Idee Gottes steht unter Verdacht:8

[8 Ebd. [= René Descartes: Meditationen über die Grundlage der Philosophie], S. 19 f. (Erste Meditation, 10 u. 16).]

Da er aber alles Zweifelhafte aus seinem Denken vertreiben will, um der Erkenntnis eine solide Basis zu geben, überlegt Descartes, ob er nicht das Opfer eines allmächtigen Täuschergottes sein könne, der ihm die Existenz einer Außenwelt sowie die Existenz in einem Körper nur vortäusche.

Auf der Suche nach Gewißheit und einem sicheren Fundament der Vernunft reißt Descartes das ganze Gebäude seiner bisherigen Auffassungen ein. [...] Sogar die Idee Gottes, die in der mittelalterlichen Philosophie als Bedingung der Möglichkeit einer Entsprechung von Denken und Gegenstand der Garant für die Möglichkeit der Wahrheit von Urteilen war, wird von Descartes möglichen Betrugs verdächtigt.

Anmerkungen

Der Vf. gibt zu Beginn von Kap. E (S. 143-221) an:
"Die Ausführungen in diesem Kap. folgen zum Teil den Darlegungen von Stefan Helge Kern, Die Kunst der Täuschung. Hochstapler, Lügner und Betrüger im deutschsprachigen Roman seit 1945 am Beispiel der Romane Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull, Mein Name sei Gantenbein und Jakob der Lügner, Diss. Hannover 2004, S. 10-95 [...]"

Die Übernahme erfolgt aus diesem Bereich; ein solch globaler Hinweis ist dennoch problematisch, da so nicht mehr konkret zwischen eigener und fremder, übernommener Leistung unterschieden werden kann.

Gegen eine Wertung als Plagiat spricht jedoch, dass dem Vf. Descartes offenbar vorliegt und der Bezug auf die in Fn. 8 angeführten Stellen sachlich zutreffend ist. Zudem ist die Kenntnis dieser Gedanken Descartes' verbreitet.

Sichter
(fret) Stratumlucidum

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki