Fandom

VroniPlag Wiki

Ts/Fragment 232 03

< Ts

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 232, Zeilen: 3, 5-20
Quelle: Solon 2008
Seite(n): Online-Quelle, Zeilen: -
Seeliger (1877-1959) [...] zählte zu den berühmtesten und erfolgreichsten Autoren des frühen 20. Jahrhunderts. Er hatte mit Erfolgsromanen wie Peter Voss der Millionendieb (1913) ein grosses Publikum gefunden. Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte er sich immer mehr zu einem literarischen Querdenker. Mit seinen provozierend anarchistischen „Hominidissimus- Experimenten“ legte er sich mit Staat, Kirche, Gesellschaft und Bürokratie an. Das erste dieser Experimente war das Pamphlet Das Handbuch des Schwindels. Dazu aufgemuntert von seinem Freund und Nachbarn, dem Schriftsteller Richard Dehmel, wollte Seeliger auf seine Art einen Beitrag dazu leisten, Kriege zu verhindern. In seinem Handbuch, einer kauzig-originellen Sammlung von aphoristischen Definitionen, deckte er Schwindeleien staatlicher, kirchlicher und bürokratischer Art mit teils bissigem Humor auf. Es handelt von Aktienschwindel, Bankenschwindel, Immobilienschwindel, Kriegsschwindel, Steuerschwindel, Managementschwindel, Rentenschwindel, Medienschwindel, [...] Ewald Gerhard (Ewger) Seeliger (1877 bis 1959) zählte einst zu den berühmtesten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. [...]

Seeliger, der mit Erfolgsromanen wie PETER VOSS DER MILLIONENDIEB ein Millionenpublikum gefunden hatte, entwickelte sich nach dem Ersten Weltkrieg immer mehr zu einem literarischen Querdenker, der sich mit seinen Hominidissimus-Experimenten" mit Staat, Gesellschaft und Bürokratie anlegte [...]

Das Handbuch des Schwindels war Seeligers erstes Hominidissismus-Experiment. Angestachelt von seinem Freund, dem Dichter Richard Dehmel, wollte er auf seine Art mit Humor einen Beitrag dazu leisten, Kriege zu verhindern. Er schrieb 1922 in seinem Haus Avalun am Walchensee ein Handbuch, in dem er alle Schwindeleien staatlicher, kirchlicher und bürokratischer Art mit teils bissigem Humor aufdeckte. [...]

Fast neunzig Jahre ist das Handbuch des Schwindels alt, aber heute so aktuell wie damals: Aktienschwindel, Bankenschwindel, Immobilienschwindel, Kriegsschwindel, Steuerschwindel, Managementschwindel, Rentenschwindel, Medienschwindel ...

Anmerkungen

Die Quelle - eine Amazon-Kundenrezension - wird in der ganzen Arbeit nirgends genannt.

Sichter
(Schumann), SleepyHollow02

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki