Wikia

VroniPlag Wiki

Ub/004

< Ub

31.144Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Die Harmonisierung des europäischen Rüstungsmarktes im Spannungsfeld zwischen Art. 296 EGV und Art. 17 EUV

von Uwe Brinkmann

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ub/Fragment 004 05 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-31 03:56:45 Sotho Tal Ker
Fragment, Gesichtet, Roeser 1988, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ub, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Ceterum censeo, Hindemith, Goalgetter
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 4, Zeilen: 5-13
Quelle: Roeser 1988
Seite(n): 22, 23, Zeilen: 6-9, 25-30; 1-3
Waffen und Rüstungsgüter waren, wie jedes andere Produkt menschlichen Erfindungsgeistes und menschlicher Arbeit, schon zu allen Zeiten Gegenstand des Handels. Die Motive der Handelspartner sind dabei in ihren Grundmustern zu allen Zeiten die gleichen geblieben. Der Empfänger kann seinen Waffenbedarf aus eigener Produktion in quantitativer oder qualitativer Hinsicht nicht decken. Der Lieferant hingegen verfolgt wirtschaftliche Interessen oder will einen Freund oder Verbündeten unterstützen. Durch Waffenlieferungen wiederum schwächt er mittelbar die Position des Gegners. Wenngleich die Motive im Einzelfall auch differenzierter sein mögen, lassen sich diese Grundmuster bei jedem Waffentransfer nachweisen.4

4 Vgl. Anand, Impact of Technology on Conduct Warfare, S. 137f.

Wie jedes andere Produkt menschlichen Erfindungsgeistes und menschlicher Arbeit, so sind auch Waffen wohl schon zu allen Zeiten Gegenstand des Schenkens, Tauschens und, nach der Einführung der Geldwirtschaft, des Kaufens und Verkaufens gewesen.

[...]

Die Motive der Handelspartner sind in ihren Grundmustern sicherlich ebenfalls zu allen Zeiten die gleichen gewesen. Der Empfänger kann seinen Waffenbedarf aus eigener Produktion in quantitativer und/oder qualitativer Hinsicht nicht decken. Der Lieferant will einen Freund oder Verbündeten unterstützen; durch gezielte Waffenlieferungen schwächt er mittelbar die Position seines Gegners; Waffen als Handelsware dienen der Verfolgung wirtschaftlicher Ziele. Wenngleich die Beweggründe im Einzelfall auch differenzierter sein mögen, die soeben genannten Grundmuster werden sich in der einen oder anderen Form bei jedem Waffentransfer nachweisen lassen.

Anmerkungen

Leicht umgestellte Übernahme. Siehe auch Ub/Fragment_234_25.

Sichter
Goalgetter Hindemith

[2.] Ub/Fragment 004 16 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-24 18:18:02 Sotho Tal Ker
Fragment, Gesichtet, Roeser 1988, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ub, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Ceterum censeo, Hindemith, Goalgetter
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 4, Zeilen: 16-21
Quelle: Roeser 1988
Seite(n): 22, Zeilen: 10-17
Eine über lokale Ereignisse hinausgehende Bedeutung erhielt der Waffenhandel mit der Entstehung der ersten Hochkulturen. Diese brachten gleichzeitig auch das Mittel gewaltsamer Auseinandersetzungen in größerem Stil zwischen den Völkern auf. Seit Krieg und ständige militärische Bereitschaft zum Bestandteil der internationalen Politik wurden, waren die Nachfrage nach Waffen und sonstigen militärischen Ausrüstungsgegenständen und damit gleichzeitig auch der Anreiz zu deren Herstellung über den eigenen Bedarf hinaus vorhanden.6

6 Bis in die Zeiten des Peleponnesischen Krieges zurückgehend Kemp/Miller, S.15f.

Eine über familiäre und lokale Ereignisse hinausgehende Bedeutung erhielt der Waffenhandel, als mit der Entstehung der ersten Hochkulturen gleichzeitig auch das Mittel gewaltsamer Auseinandersetzungen großen Stils zwischen den Völkern aufkam. Seit Krieg und ständige militärische Bereitschaft zum Bestandteil der „internationalen Beziehungen“ wurden, waren die Nachfrage nach Waffen und sonstigen militärischen Ausrüstungsgegenständen und damit gleichzeitig auch der Anreiz zu deren Herstellung über den eigenen Bedarf hinaus vorhanden.1

1 Bis in die Zeiten des Peleponnesischen Krieges zurückgehend Kemp / Miller, S. 15.

Anmerkungen

Kurios: selbst der Rechtschreibfehler und die eigentümliche Formulierung ("zurückgehend Kemp/Miller") in der Fußnote wird übernommen, die Seitenangabe allerdings durch ein "f." ergänzt.

Sichter
Goalgetter Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20110609213142

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki