Wikia

VroniPlag Wiki

Ub/Fragment 022 12

< Ub

31.147Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Ceterum censeo, Eridanos, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 22, Zeilen: 12-24
Quelle: Brzoska Moltmann 2005
Seite(n): 229, Zeilen: -
Dem am 01.12.2004 für das Jahr 2003 vorgelegten Zahlenwerk zufolge wurden Genehmigungen für Rüstungsausfuhren in Höhe von 4,8 Milliarden Euro erteilt. Davon gingen Genehmigungen im Wert von 1,61 Milliarden Euro an Staaten außerhalb der EU. Der Anstieg gegenüber den Vorjahren erklärt sich vor allem aus den umfangreichen Zusagen für Schiffslieferungen an Südafrika im Wert von 421,6 Millionen Euro und Malaysia mit 351,2 Millionen Euro. Daneben waren Südkorea, Israel, die Vereinigten Arabischen Emirate, Singapur, Saudi-Arabien, Ägypten, Indien und Thailand die größten Abnehmer in dieser Ländergruppe. Die Türkei als NATO-Mitglied, EU-Beitrittsaspirant und Empfänger öffentlicher Entwicklungshilfe erhielt Importzusagen in Höhe von 440,3 Millionen Euro.81 Der größte Teil der Genehmigungen bezog sich auf Landfahrzeuge und dazugehörige Teile mit 39,5 Prozent sowie Schiffe mit 22,9 Prozent. Zunehmendes Gewicht erhalten Zusagen für elektronische Ausrüstung, Geräte zur Ausbildung sowie Software und Technologie für Forschung und Entwicklung.

Die effektiven Ausfuhren von Kriegswaffen, einer Untergruppe der Rüstungsgüter, betrugen im Berichtsjahr 2003 rund 1,3 Milliarden Euro.


81 Siehe BT-Drucksache 15/4400.

Dem am 1. Dezember 2004 für das Jahr 2003 vorgelegten Zahlenwerk zufolge wurden Genehmigungen für Rüstungsausfuhren in Höhe von 4,8 Mrd. € erteilt (2001: 3,6 Mrd. €; 2002: 3,3 Mrd. €); davon gingen Genehmigungen im Wert von 1,61 Mrd. € an Staaten außerhalb der EU, des übrigen Eruopas und Nordamerikas (2001: [...]). Der Anstieg gegenüber den Vorjahren erklärt sich vor allem aus den umfangreichen Zusagen für Schiffslieferungen an Südafrika (421,6 Mio. €) und Malaysia (351,2 Mio. €). Daneben waren Südkorea [...], Israel [...], die Vereinigten Arabischen Emirate [...], Singapur [...], Saudi-Arabien [...], Ägypten [...], Indien [...] und Thailand [...] die größten Abnehmer in dieser Ländergruppe. Die Türkei in ihrer dreifachen Rolle als NATO-Mitglied, EU-Aspirant und Empfänger öffentlicher Entwicklungshilfe erhielt Importzusagen in Höhe von 440,3 Mio. €. Der größte Teil der Genehmigungen bezieht sich auf Landfahrzeuge und dazugehörende Teile (39,5 Prozent) sowie Schiffe (22,9 Prozent). Zunehmendes Gewicht erhalten Zusagen, elektronische Ausrüstung, Geräte zur Ausbildung sowie Güter, Software und Technologie für Forschung, Herstellung und Erprobung militärischer Produkte zu liefern. Die tatsächlichen Ausfuhren von Kriegswaffen - eine Untergruppe der Rüstungsgüter - erreichten einen Umfang von 1,33 Mrd. €.
Anmerkungen

Woertliche Uebernahmen mit Anpassungen, ohne Quellenangabe. BT 15/4400 ist der Ruestungsexportbericht 2003, auf den im Fragment als "Zahlenwerk" Bezug genommen wird, in dem sich allerdings nicht die woertlichen Uebernahmen wiederfinden, so dass Das Plagiat als Verschleierung und nicht als Bauernopfer eingestuft wird.

Sichter
Eridanos Hindemith

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki