Fandom

VroniPlag Wiki

Ugv/025

< Ugv

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssysndroms [sic] bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung

von Dr. Ursula Gertrud von der Leyen

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ugv/Fragment 025 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-08-25 19:18:17 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Romem Artal 1985, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ugv, ÜbersetzungsPlagiat

Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 25, Zeilen: 15-20
Quelle: Romem Artal 1985
Seite(n): 381; 382, Zeilen: 381: re. Sp. 25; 382: li. Sp. 1-7
Zwei Erklärungen lassen sich in der Literatur finden:

1. Entscheidende CRP-Synthesestimuli sind entzündliche, von Nekrosen begleitete Prozesse. Im Laufe einer Schwangerschaft unterliegt die Plazenta einem Alterungsprozeß, der sich unter anderem in mikroskopischen Gewebeläsionen unterschiedlichen Ausmaßes äußert. Die Mikroläsionen könnten der Auslöser für steigende CRP-Konzentrationen sein (GEWURZ et al. 1982). [Da jedoch das C-reaktive Protein das empfindlichste unter den Akut-Phase-Proteinen ist und mit Konzentrationen von mehreren hundert Milligramm pro Liter Serum auf Gewebsalterationen reagiert, müßte der erwartete Serumanstieg um ein Vielfaches höher sein (ROMEM und ARTAL 1985).]

[Seite 381]

Two pos-

[Seite 382]

sible explanations can be derived from the literature. The prevailing explanation for elevated C-reactive protein concentration is that it is a response to an inflammatory/necrotic process. We can speculate that the placenta in going through the process of aging, as well as possible microscopic lesions of varying degrees, could also stimulate production of C-reactive protein.

Anmerkungen

Die Verf. gibt bei ihrer Suche nach einer Erklärung für steigende Konzentrationen von C-reaktivem Protein während der Schwangerschaft statt ihrer tatsächlichen Quelle – die sie erst im folgenden Satz nennt – Gewurz et al. (1982) als Beleg an, bei denen sich der geschilderte Sachverhalt so nicht findet: Bei Letzteren ist zwar von CRP-Funden im Zusammenhang mit Läsionen die Rede, jedoch nicht in der Plazenta.

Fortsetzung auf der nächsten Seite.

Sichter
(Stratumlucidum), Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Stratumlucidum, Zeitstempel: 20150920182634


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki