Fandom

VroniPlag Wiki

Ugv/Fragment 001 20

< Ugv

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 1, Zeilen: 20-23
Quelle: Unbekannt
Seite(n): , Zeilen:
Im 4. Jahrhundert v. Chr. [sic] wurde in Messina auf Sizilien Herakles als der Gott der Heilkunst verehrt. Ihm schrieb man die Entdeckung der beruhigenden und schmerzlindernden Eigenschaften warmer Bäder zu und nannte diese die Herakleia (SOURNIA 1980).
Anmerkungen

Die 9-bändige "Illustrierte Geschichte der Medizin" wurde von Sournia, Poulet und Martiny herausgegeben, was sich auch im Literaturverzeichnis der Verf. so reflektiert. Unerwähnt bleibt dort allerdings, dass sie sich auf deren ersten Band und das Kapitel "Die Medizin bei den Griechen" auf S. 179-291 von Gaston Baissette bezieht.

Um Herakles geht es bei Baissette im Unterkapitel "Die Ursprünge" (S. 179-220) auf den S. 189-192; von dem von der Verf. genannten, unterstrichenen Zeitraum der Verehrung ist dort jedoch nicht die Rede. Wörtlich heißt es in diesem Zusammenhang auf S. 190 lediglich:

"In Messina auf Sizilien wurde Herakles als Gott der Heilkunst verehrt. Es ist sehr wahrscheinlich, daß er die beruhigenden und schmerzlindernden Eigenschaften warmer Bäder entdeckt hat, die man Herakleia nannte."

Sichter
(Stratumlucidum)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki