Fandom

VroniPlag Wiki

Ugv/Fragment 007 14

< Ugv

31.340Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 7, Zeilen: 14-16
Quelle: Kerkhoff 1989
Seite(n): 9; 51; 57, Zeilen: 9: 8-10; 51: 25-27; 57: 18-22
Durch SPITZBART und SCHARNER (1971) sowie ERDELYI (1974) konnte jedoch nachgewiesen werden, daß weder beim Baden noch beim Schwimmen Wasser in das hintere Scheidengewölbe eindringt.

[Literaturverzeichnis

Erdelyi, G.J. Pregnancy and sports. Phys. Sportsmed. 1974, 2: 35-41

[...]

Spitzbart, H., Scharner, W. Intravaginale Temperaturmessung bei hydrotherapeutischer Behandlung gynäkologischer Erkrankungen. Balneotherapia gynecologica, Hydrotherapy congress Praha, Balneo 1971, 221-223]

[Seite 9]

Ferner konnte nachgewiesen werden, daß weder beim Baden noch beim Schwimmen Wasser in das hintere Scheidengewölbe eindringt (Spitzbart u. Scharner 1971, Erdelyi 1974)[, so daß ein Auswaschen des Prostaglandingels beim Wannenbad nicht zu erwarten ist].

[Literaturverzeichnis Seite 51]

Erdelyi, G.J.:
Pregnancy and sports.
Phys. Sportsmed. 1974, 2: 35-41

[Literaturverzeichnis Seite 57]

Spitzbart, H., Scharner, W.:
Intravaginale Temperaturmessung bei hydrotherapeutischer Behandlung gynäkologischer Erkrankungen.
Balneotherapia gynecologia, Hydrotherapy congress Praha, Balneo 1971, 221-223

Anmerkungen

Die Quelle Kerkhoff (1989) wird weder an dieser Stelle noch in der vorliegenden Arbeit überhaupt genannt.

1. Zur Quelle Spitzbart / Scharner (1971): Der diesen Aufsatz enthaltende Titel lautet Balneotherapia gynaecologica und ist nicht bei "Balneo", sondern im Verlag Balnea in Prag erschienen. Auch geht es in diesem Band nicht um einen "Hydrotherapy congress" in Prag, sondern um das "Ist Symposium with international participation of ‚Gynaecological Balneotherapy‘, held in Františkovy Lázně, Czechoslovakia, October 10.—14., 1967". Da die Verf. somit drei Fehler aus der Quelle übernimmt (das Substantiv "gynecologia" korrigiert sie zu einer adjektivischen Form – wobei dieser Fehler bei Kerkhoff offensichtlich ist), scheint es doch fraglich, ob sie den Aufsatz tatsächlich eingesehen hat.

2. Zur Quelle Erdelyi (1974): Es handelt sich in diesem Fall um keinen Aufsatz von Erdelyi, sondern um ein "Symposium" betiteltes, verschriftlichtes Gespräch über Sport in der Schwangerschaft zwischen fünf Ärzten (von denen der Chefredakteur von the physician and sportsmedicine als Moderator fungiert), an dem auch Erdelyi teilnimmt. In diesem macht allerdings nicht Gyula J. Erdelyi eine entsprechende Aussage, sondern (auf S. 38 der Mai-Ausgabe) Clayton L. Thomas.

Auf die Frage des Moderators, ob beim Schwimmen Wasser in die Vagina gelange, antwortet Letzterer: "A few years ago, Peter Siegel, an obstetrician at the University of Illinois, studied this question. He asked women just before and just after delivery to insert a starch-impregnated tampon intravaginally and then immerse themselves in a bathtub filled with an iodine solution. If water entered the vagina the tampon would give the characteristic starch-iodine reaction and turn blue. This didn’t happen, however, even though the test was done just a few hours before and after delivery. I have verified these findings with nonpregnant women in an ordinary swimming pool by examining tampons for evidence of having become wet."

Da weder die Verf. noch Kerkhoff angeben, dass es sich hier um ein "Symposium" mit mehreren Teilnehmern handelt und die entsprechende Aussage auch gar nicht von demjenigen getroffen wird, dem sie diese zuschreiben, scheint es sehr zweifelhaft, dass Erstere die Quelle Erdelyi (1974) rezipiert hat.

In jedem Fall hätte die Verf. aber die Übernahme von 15 aufeinanderfolgenden Wörtern als Zitat kenntlich machen müssen.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki