Fandom

VroniPlag Wiki

Uo/130

< Uo

31.369Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Film und Propaganda im Ersten Weltkrieg. Propaganda als Medienrealität im Aktualitäten- und Dokumentarfilm

von Dr. Ulrike Oppelt

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Uo/Fragment 130 26 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-08-11 19:28:35 Hindemith
Carmichael 1994, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Uo, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 130, Zeilen: 26-32, 36-38
Quelle: Carmichael 1994
Seite(n): 177, 178, Zeilen: 177: li.Sp. 2-4, 29-39 - re.Sp. 1, 6-8; 178: li.Sp. 10-15
Die offiziellen britischen Photos von der Westfront besaßen eine überraschend realistische Note. Sie waren beispielhaft für die zeitgenössische photographische Ikonographie. Bilder, die Schlamm und Elend der Schützengräben anschaulich ausdrückten, wurden nicht zurückgehalten. Sie wurden als Beweis für die Standhaftigkeit, den Gleichmut und den Patriotismus der Soldaten an der Front veröffentlicht. Dieser Aspekt war nur Teil eines umfassenden Propagandaexperiments in Großbritannien während des Ersten Weltkrieges. [...] Die Haltung der Britischen Regierung gegenüber einer propagandistischen Öffentlichkeitsinformation blieb sehr zurückhaltend, da der Begriff der „Einflussnahme“ dem der „Propaganda“ vorgezogen wurde.183

183 „Propaganda“ war 1915 bereits negativ besetzt und bedeutete soviel wie Verhetzung.

[Seite 177]

Der Erste Weltkrieg war der erste größere Konflikt, der eine zeitgenössische photographische Ikonographie ausbildete. [...]

Die offiziellen Photos von der Westfront bewahrten sich eine überraschend realistische Note. Es gibt viele Aufnahmen von den lichteren Seiten des Krieges, aber es gibt auch Photomaterial, das den Schlamm und das Elend der Schützengräben anschaulich zum Ausdruck bringt. Dieses Material wurde nicht etwa zurückgehalten, im Gegenteil: Es wurde als Beweis für die Standhaftigkeit, den Gleichmut und den Patriotismus der Soldaten an der Front veröffentlicht. [...] Sie war Teil eines umfassenderen Propagandaexperiments in Großbritannien während des Ersten Weltkrieges.

[Seite 178]

Die Haltung der Britischen Regierung gegenüber der Anerkennung einer Notwendigkeit von Einflußnahme auf die Information der Öffentlichkeit blieb unklar. Sie zog es vor, in Begriffen der »Einflußnahme« statt »Propaganda« zu denken, [...]

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Die hier ausgelassene Stelle findet sich in Uo/Fragment_130_32.

Sichter
(Graf Isolan), Hindemith

[2.] Uo/Fragment 130 32 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-06-12 20:15:56 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Sanders und Taylor 1990, Schutzlevel sysop, Uo, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 130, Zeilen: 32-35
Quelle: Sanders und Taylor 1990
Seite(n): 110, Zeilen: 28-31
Außer Presse, Pamphleten, Filmen, Ausstellungen und Vorträgen als Teil des unaufhörlichen Propagandafeldzuges gab es ganz besondere Propagandaappelle, die durch bestimmte Ereignisse ausgelöst wurden, wie z. B. die Versenkung der „Lusitania“. Außer Presse, Pamphleten, Filmen, Ausstellungen und Vorträgen als Teil des unaufhörlichen Propagandafeldzuges gab es ganz besondere Propagandaappelle, die durch bestimmte Ereignisse ausgelöst wurden. Die Versenkung der »Lusitania« war ein berühmter Vorfall dieser Art.
Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20130612201825

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki