Fandom

VroniPlag Wiki

Uo/213

< Uo

32.290Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Film und Propaganda im Ersten Weltkrieg. Propaganda als Medienrealität im Aktualitäten- und Dokumentarfilm

von Dr. Ulrike Oppelt

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Uo/Fragment 213 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-08-16 08:22:34 Hindemith
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Uo, Verschleierung, Wagner 2000

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 213, Zeilen: 1-9
Quelle: Wagner 2000
Seite(n): 29, Zeilen: re.Sp. 5-21
Die Annäherung an die Wirklichkeit des Krieges erfordert das Heranziehen unterschiedlicher Medien. In Zusammenhang gestellt interpretieren sich Medien gegenseitig und verhindern die perspektivische Verengung des einzelnen Mediums. Der Kontext der Aussagen von Bildern, Texten, Medien erschließt sich erst durch Montage in einen Zusammenhang. In den Medien selbst begegnet uns nie die Wirklichkeit des Krieges, sondern eine Wirklichkeitskonstruktion. Obwohl Bilder erst durch den Text eingeordnet und interpretiert werden können, haben Themen, für die es Bilder gibt, die größeren Chancen, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die medienpädagogische Konsequenz für das Thema Kriegsberichterstattung bedeutet, durch inszenierte (Re)Konstruktionsversuche folgendes deutlich zu machen:

• Die Annäherung an die Wirklichkeit (des Krieges) erfordert das Heranziehen unterschiedlicher Medien.

• Medien in einen Zusammenhang gestellt, interpretieren sich gegenseitig und heben dadurch die perspektivische Verengung des einzelnen Mediums auf.

• Die Aussage von Bildern, Texten, Medien (über Krieg) erschließt sich erst durch Montage in einen Kontext.

• In Medien begegnet uns nie die Wirklichkeit (des Krieges), sondern eine (Wirklichkeits-)Konstruktion.

• Obwohl Bilder an sich erst durch Texte eingeordnet und interpretiert werden, haben Themen, für die es Bilder gibt, die größeren Chancen, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), Hindemith

[2.] Uo/Fragment 213 14 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-09-20 10:50:40 Graf Isolan
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Uo, Wagner 2000

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 213, Zeilen: 14-20
Quelle: Wagner 2000
Seite(n): 59, Zeilen: re.Sp. 20-30
Nach den Weihnachtstagen 1914 erschienen in einigen englischen Zeitungen Photos von der spontanen Waffenruhe zu Weihnachten an großen Abschnitten der Westfront. Diese Bilder wurden zurückgehalten und z.B. in Deutschland oder Frankreich nie veröffentlicht. Die Wiederholung einer ähnlichen Verbrüderung 1915 wurde erfolgreich unterbunden. Hier allein sind es diese Photos, die keinem Propaganda-Kontext genehm waren, die das Unverstehbare für die Historie bewahren.9

9 Vgl. Rother/Breymayer: Konzeption einer Ausstellung, in: Geschichte in Bildern, hrsg. von I. Wilharm, 1995, S. 111.

Photos aus dem Ersten Weltkrieg, die keinem Propaganda-Kontext unterzuordnen sind

Nach den Weihnachtstagen 1914 erschienen in (wenigen) englischen Zeitungen Photos von der spontanen Waffenruhe zu Weihnachten 1914 an großen Abschnitten der Westfront. Die Bilder wurden unterdrückt (nie veröffentlicht z.B. in Deutschland oder Frankreich), die Wiederholung ähnlicher Verbrüderungen 1915 erfolgreich unterbunden. Es sind allein diese Photos aus dem Ersten Weltkrieg, die keinem Propaganda-Kontext unterzuordnen sind – und es sind diese Photos, die allein das Unverstehbare bewahren.

Rother, Rainer/Breymayer, Ursula: Bilder des Ersten Weltkrieges: Überlegungen zur Konzeption einer Ausstellung, in: Wilharm, Irmgard (Hrsg.): Geschichte in Bildern. Von der Miniatur bis zum Film als historische Quelle, Pfaffenweiler 1995, S. 111

Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme bleiben ungekennzeichnet.

Aus dem Materialienteil von Wagner (2000), erneut ein Ausschnitt aus dem Aufsatz von Rainer Rother und Ursula Breymayer, der ursprünglich an anderer Stelle erschienen ist. Siehe auch Uo/Fragment_212_12.

Sichter
(Graf Isolan), Hindemith (text), Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20130816082308

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki