Fandom

VroniPlag Wiki

Uo/221

< Uo

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Film und Propaganda im Ersten Weltkrieg. Propaganda als Medienrealität im Aktualitäten- und Dokumentarfilm

von Dr. Ulrike Oppelt

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Uo/Fragment 221 14 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-08-16 01:20:05 Hindemith
Bartscherer 2001, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Uo

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 221, Zeilen: 14-35
Quelle: Bartscherer 2001
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
[linke Spalte]

Themen

[mittlere Spalte]

Somme-Schlacht 24. Juni bis 26. Nov. 1916

[rechte Spalte]

Die Alliierten hatten in der ersten Hälfte des Jahres 1916 Vorbereitungen zu einer Offensive an der Somme unternommen. Der Angriff sollte auf einer Breite von 80 Km stattfinden. Allerdings wurde die Breite auf 40 Km verkleinert, da die Verluste der französ. Truppen in Verdun zu groß waren. Aus dem selben Grund wurde in Großbritannien die allgemeine Wehrpflicht eingeführt. Außerdem gelangten immer mehr Soldaten der französ. und engl. Kolonien an die Front. Insgesamt wurden 37 Divisionen zum Angriff bereit gestellt. Der Aufmarsch der alliierten Armeen wurde von dt. Aufklärern schon recht frühzeitig entdeckt. Doch die Oberste Heeresleitung traute den durch die Flieger gesammelten Informationen keineswegs und unternahm zunächst nichts um der Gefahr zu entgegnen. Nachdem sich die Meldungen über den Aufmarsch der Alliierten häuften, wurden die deutschen Truppen an diesem Abschnitt immerhin auf 11, teilweise abgekämpfte Divisionen verstärkt.

Somme-Schlacht

Die Alliierten hatten in der ersten Hälfte des Jahres 1916 Vorbereitungen zu einer Offensive an der Somme unternommen. Der Angriff sollte auf einer Breite von 80 Kilometern stattfinden. Allerdings wurde die Breite auf 40 Kilometer verkleinert, da die Verluste der französischen Truppen in Verdun zu groß waren. Aus dem selben Grund wurde in Großbritannien die allgemeine Wehrpflicht eingeführt. Außerdem gelangten immer mehr Soldaten der französischen und englischen Kolonien an die Front. Insgesamt wurden 37 Divisionen zum Angriff bereitgestellt. Der Aufmarsch der alliierten Armeen wurde von deutschen Aufklärern schon recht frühzeitig entdeckt. Doch die Oberste Heeresleitung traute den durch die Flieger gesammelten Informationen keineswegs und unternahm zunächst nichts um der Gefahr zu entgegnen. Nachdem sich die Meldungen über den Aufmarsch der Alliierten häuften, wurden die deutschen Truppen an diesem Abschnitt immerhin auf 11, teilweise abgekämpfte Divisionen verstärkt.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Passage entstammt Teil 1 von Bartscherer (2001).

Sichter
(Graf Isolan), Hindemith

[2.] Uo/Fragment 221 39 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-08-16 01:22:33 Hindemith
Bartscherer 2001, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Uo, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 221, Zeilen: 39-41, 45-51
Quelle: Bartscherer 2001
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
[linke Spalte]

Aktualität _

[mittlere Spalte]

ZwT 2: Vorbereitende Aktion 25. bis 30. Juni. Ausstellung der Aktivitäten vor Fricourt Mametz. Ähnliche Aktionen fanden in Picardy die gesamte britische Front entlang statt.

ZwT 3: Eine Division wartet darauf vorzurücken. 30. Juni: Szenen bei Bray.

ZwT 7: Versteckte Batterien hämmerten vor dem Angriff am 1. Juli fünf Tage lang auf die deutschen Gräben ein. Laden mit 18 Pfund Granaten, nachdem die alten Hülsen entsorgt wurden.

[rechte Spalte]

Am 24. Juni 1916 begann das sieben Tage und sieben Nächte andauernde Trommelfeuer auf die deutschen Linien (Feuerwalze = Kontinuierliches Artilleriefeuer, das vor die vorrückende Infanterie geschossen wird und mit dieser sich nach vorne bewegt).

Am 1. Juli wanderte das Feuer auf die zweite Linie zurück und die Infanterie griff an. Entgegen den alliierten Erwartungen regte sich in der ersten deutschen Linien noch vereinzelt Widerstand. Dieser wurde jedoch schnell gebrochen und gegen Mittag war die zweite Linie erreicht.

Am 24. Juni 1916 begann das ein sieben Tage und sieben Nächte andauerndes Trommelfeuer von ungeheurer Intensität auf die deutschen Linien. Am 1. Juli wanderte das Feuer auf die zweite Linie zurück und die Infanterie griff an. Entgegen den alliierten Erwartungen reckte [sic] sich in der ersten deutschen Linien noch vereinzelt Widerstand. Dieser wurde jedoch schnell gebrochen und gegen Mittag war die zweite Linie erreicht.
Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme; schließt im Original unmittelbar an die in Uo/Fragment_221_14 wiedergegebene Stelle an.

Passage entstammt Teil 1 von Bartscherer (2001).

Sichter
(Graf Isolan), Hindemith

[3.] Uo/Fragment 221 41 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-01-10 15:01:32 Schumann
Abegglen 1996, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Uo

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 221, Zeilen: 41-44
Quelle: Abegglen 1996
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
[linke Spalte]

Aktualität_

[mittlere Spalte]

ZwT 2: Vorbereitende Aktion 25. bis 30. Juni. Ausstellung der Aktivitäten vor Fricourt Mametz. Ähnliche Aktionen fanden in Picardy die gesamte britische Front entlang statt.

[rechte Spalte]

Am 24. Juni 1916 begann das sieben Tage und sieben Nächte andauernde Trommelfeuer auf die deutschen Linien (Feuerwalze = Kontinuierliches Artilleriefeuer, das vor die vorrückende Infanterie geschossen wird und mit dieser sich nach vorne bewegt).

[1. Spalte]

Feuerwalze

[2. Spalte]

[3. Spalte]

1916 für die Somme Offensive entwickelt

[4. Spalte]

Kontinuierliches Artilleriefeuer, das vor die vorrückende Infanterie geschossen wird und mit dieser sich nach vorne bewegt.

Anmerkungen

Komplementiert die in Uo/Fragment_221_39 dokumentierte Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20130816012328

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki