FANDOM


Film und Propaganda im Ersten Weltkrieg. Propaganda als Medienrealität im Aktualitäten- und Dokumentarfilm

von Dr. Ulrike Oppelt

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Uo/Fragment 355 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-09-14 23:56:04 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Uo, Van Dooren und Krämer 1995, ÜbersetzungsPlagiat

Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 355, Zeilen: 1-8 (komplett)
Quelle: van Dooren und Krämer 1995
Seite(n): 104, Zeilen: 1-4, 14-16
[Es erschien wie ein weiteres Element der Wirklichkeit, welches] eingefangen worden war.204 In allen Formen des öffentlichen Lebens tauchte ein Kamerabewusstsein auf, welches die Filmemacher bei ihren Versuchen, die gesellschaftliche Wirklichkeit aufzunehmen, benutzten. In den meisten der untersuchten dokumentarischen Filmen der zweiten Kriegshälfte ging der Wunsch der Menschen, vor der Kamera eine Botschaft oder ein Gefühl mitzuteilen, Hand in Hand mit Absichten der Filmemacher. Diese wollten einen propagandistischen Standpunkt vertreten, die Moral heben, triumphierende Gefühle der Kriegszonen zur Heimatfront weitergeben oder nur den Milchpreis niedrig halten.

204 Vgl. ebd., S. 105.

In most of these examples, the desire of the people in front of the camera to communicate a message or feeling goes hand in hand with the film-makers’ intention to make a propagandistic point - to boost morale, to relay triumphant feelings from the war zones to the home front or, indeed, to keep down the price of milk. [...] Rather, camera awareness in all its forms was woven into the fabric of public life itself, and film-makers simply recorded it in their attempts to capture social reality.
Anmerkungen

Die Beobachtung des "Wunsch der Menschen, vor der Kamera eine Botschaft oder ein Gefühl mitzuteilen," wird von Uo an ihre Analysen gebunden, findet sich aber bereits bei van Dooren und Krämer in identischer Formulierung. Ebenso der abschließende "Gag" mit dem Milchpreis. Insgesamt nur eine Wort für Wort fast vollständig mit dem Original übereinstimmende Übersetzung.

Die Seitenzahl ist falsch angegeben, aber die Fußnote bezieht sich sowieso nicht auf den Großteil des hier wiedergegebenen Textes.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Graf Isolan, Zeitstempel: 20130914235646

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki