Fandom

VroniPlag Wiki

Uo/Fragment 090 26

< Uo

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 90, Zeilen: 26-30, 35-37, 104-105
Quelle: Bottomore 1995
Seite(n): 28, Zeilen: 22-30
Es gab Kameramänner, die den Reiz des Neuen im Film sahen, und solche, die technisch ausgebildet und orientiert waren und doch Zeit ihres Lebens Kameramänner blieben. Zu den Ersteren gehörte der Kriegskorrespondent Frederic Villiers. Dieser nahm als althergebrachter Reporter eine Filmkamera mit in den kurzen Griechisch-Türkischen Konflikt von 1897.149

[...]

Ein weiterer Kameramann war John Benett-Stanford, ein Exzentriker, der als „verrückter Jack“ bekannt war und während des Sudanaufstandes 1898 die Schlacht von Omdurman filmte. Der Film ist nicht überliefert. 1899 filmte er den Buren[krieg.151]


149 Vgl. Stephen Bottomore: Frederic Villiers, war correspondent, in: Sight & Sound, 49. Jg. (1980), Nr. 4, S. 250-255.

151 Der Burenkrieg wurde vom II.Oktober 1899 bis zum 31. Mai 1902 von Großbritannien gegen den Oranjefreistaat und die Südafrikanische Republik (ZAR) geführt. Die Engländer gingen unter General Lord Kitchener mit unglaublicher Härte und Brutalität vor. Um den burischen Guerillatruppen die Versorgung zu unterbinden, richtete Kitchener ein System von Konzentrationslagern für die Bevölkerung ein, welches zu unzähligen Toten und zu grausamen Ausschreitungen gegen die Zivilisten führte. Im Juli 1914 wurde Kitchener britischer Kriegsminister. Er verbot den Zugang zur Front für sämtliche Berichterstatter. 1915 wurde Kitchener seine Amtes enthoben. Auf einer Mission nach Russland lief sein Schiff am 5. Juni 1916 auf eine Mine und sank, wobei er ertrank.

I would argue that there were broadly two types of cameramen identifiable in this era: firstly, those who tried filming as a novelty, and secondly, the more technically trained men who remained cameramen for a long period of their lives (and who were usually lower on the social scale than the first group).2

The first group were often war correspondents, such as the very first man to take a film camera to a war, Frederic Villiers, a long-standing reporter, who filmed the brief Greco-Turkish conflict of 1897.3 Another cameraman in this category was John Benett-Stanford, also known as ‘Mad Jack’, an eccentric squire who took a film camera to the Battle of Omdurman in 1898 and to the Boer War the following year.


2 For more on the social background of cameramen in this period see: J. Ballantyne (ed.), Researchers’ Guide to British Newsreels, vol. 2, BUFVC, 1988, pp. 28-31.

2 See my article, ‘Frederic Villiers, war correspondent’, Sight and Sound, Autumn 1980, pp. 250-255.

Anmerkungen

Übernahme bleibt ungekennzeichnet. Dass die gesamte Passage im Wortlaut eins zu eins mit dem englischsprachigen Original übereinstimmt, ist nicht erkennbar.

Übernahme wird durch ein Originalzitat unterbrochen; schließt im Original unmittelbar an die in Uo/Fragment_090_15 wiedergegebene Stelle an.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki