Fandom

VroniPlag Wiki

Uo/Fragment 104 01

< Uo

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 104, Zeilen: 1-7
Quelle: Weise 1997
Seite(n): 73-74, Zeilen: 73: re.Sp. 15-19.27 - 74:li.Sp. 1 ff.
Es wurde patriotisches Verhalten gefordert und Aufnahmen erwartet, die einerseits die faire Kriegsführung der deutschen Truppen zeigte, andererseits die von den Feinden begangenen Verwüstungen und Grausamkeiten bewiesen. Im Kampfgebiet galt eine allgemeine Fotografiererlaubnis.33 Jedes Foto musste jedoch vor der Veröffentlichung in dreifacher Ausfertigung der Zensurstelle vorgelegt werden und erhielt den gestempelten Vermerk zugelassen oder nicht zugelassen.34]

33 Vgl. Weise: Fotojournalismus, in: Deutsche Fotografie, hrsg. von der Kunst- und Ausstellungshalle in Bonn, 1997, S. 73f.

34 Vgl. ebd., S. 74.

[Seite 73]

Nach diesen Anweisungen war von den Fotografen patriotisches Verhalten gefordert, und es wurden insbesondere Aufnahmen erwartet, die einerseits die faire Kriegsführung der deutschen Truppen und andererseits die von den Feinden begangenen Verwüstungen und Grausamkeiten beweisen könnten.14

Bildzensur

An den Fronten mußten sich die Pressefotografen, wie alle Kriegsberichterstatter, in die in den östlichen und westlichen Kampfgebieten eingerichteten Pressequartiere begeben und von da aus ihre Fotoreportagen erstellen. [...] Vor Ort galt eine

[Seite 74]

allgemeine Fotografiererlaubnis. Zur Veröffentlichung in der Presse mußte aber jedes Foto in dreifacher Ausfertigung mit genauer Beschriftung auf der Rückseite der zuständigen Zensurstelle vorgelegt werden. Ein Abzug kam an den Fotografen mit dem gestempelten Vermerk „Zur Veröffentlichung zugelassen“ oder „Zur Veröffentlichung zugelassen“ zurück, die beiden anderen Bilder blieben als Beleg in der Zensurstelle.


14 Vgl. Stellvertretender Generalstab Abt. III B, Presse Nr. 1205. In: Bundesarchiv Koblenz, Nachlaß Oskar Messter, NL 275, Akte 446; zit. n. Koerber, Martin: 1994; vgl. Anm. 12, S. 67.

Anmerkungen

Fortsetzung und Abschluss der auf den vorangegangenen Seiten begonnenen Übernahme. Art und Umfang bleiben ungekennzeichnet.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki