Fandom

VroniPlag Wiki

Uo/Fragment 110 25

< Uo

31.388Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 110, Zeilen: 25-33
Quelle: Albes 1996
Seite(n): 114, Zeilen: 19-28, 29-30
Die militärische Leitung des Reiches übte zunächst nur wenig Einfluss auf die Auslandspropaganda, insbesondere auf die Filmpropaganda aus. Erst 1916 erkannte sie die Bedeutung dieser Art von Meinungsbeeinflussung und setzte die Gründung der „Militärischen Stelle des Auswärtigen Amtes“ (M.A.A.) durch. Diese Institution stand anfangs vollständig im Spannungsfeld zwischen militärischer und politischer Reichsleitung.69 Ihr Leiter, Oberstleutnant Hans von Haeften, ein Vertrauter Erich Ludendorffs, verstand es, innerhalb kurzer Zeit die M.A.A. unter dem Einfluss des Auswärtigen Amtes in die Zentrale der militärischen Auslandspropaganda zu verwandeln.70 Auf Anregung Ludendorffs ent[stand im November 1916 bei der M.A.A. die „Militärische Film- und Photostelle“.]

69 Vgl. Barkhausen: Filmpropaganda für Deutschland, 1982, S. 46-52.

70 Ebd., S. 73 f; vgl. auch Albes: Worte wie Waffen, 1996, S. 114.

Die militärische Leitung des Reiches übte zunächst sehr wenig Einfluß auf die Auslandspropaganda im allgemeinen und die Filmpropaganda für andere Länder im besonderen aus. Erst 1916 erkannte sie vollends die Bedeutung dieser Meinungsbeeinflussung und setzte im Juli dieses Jahres die Gründung der „Militärischen Stelle des Auswärtigen Amts“ (MAA) durch. Wie schon ihr Name vermuten läßt, stand diese Institution anfangs ganz im Spannungsfeld zwischen militärischer und politischer Reichsleitung.153 Doch ihr Leiter Oberstleutnant Hans von Haeften, ein Vertrauter Erich Ludendorffs, verstand es, sie auf Kosten des Einflusses des Auswärtigen Amtes binnen kurzem in die Zentrale der militärischen Auslandspropaganda zu verwandeln.154 Tatsächlich riß die Oberste Heeresleitung (OHL) nun auch die Filmpropaganda größtenteils an sich: Auf Anregung Ludendorffs entstand im November 1916 bei der MAA die „Militärische [Film- und Photostelle“.155]

153 Vgl. Barkhausen, S. 46-52; Vogel, S. 29-32; Volz, S. 173.

154 Barkhausen, S. 73 f; W. Deist (Hg.), Militär und Innenpolitik. Zwei Teile (Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. 2. R.: Militär und Politik, Bd. 1/I+II), Düsseldorf 1970, hier Bd. I, S. LVII (Einleitung).

155 Voigt, S. 36.

Anmerkungen

Fast im Wortlaut inkl. Teilen der Fußnoten übernommen; Übernahme als solche nicht kenntlich gemacht. Aus dem kursorischen Hinweis ("vgl. auch") auf Albes unter anderen am Ende einer Fußnote wird dies nicht ersichtlich.

Sichter
(Graf Isolan), SleepyHollow02

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki