Fandom

VroniPlag Wiki

Uo/Fragment 200 10

< Uo

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 200, Zeilen: 10-21, 107-109
Quelle: Brownlow 1997
Seite(n): 351, 352, Zeilen: 351:40ff. - 352:1-6
Exportnegative wurden mit Flash-Titeln, sogenannten Blitztiteln80, versandt. Diese Titel bestanden aus zwei oder drei Bildern, die die Gesamtlänge verkürzten und die Transportkosten und Einfuhrzölle reduzierten.81 Der Verleiher konnte dann wieder Titel von normaler Länge herstellen, indem er bei den Flash-Titeln die Kopiermaschine stoppte und genügend Positiv-Material belichtete. Die Produzenten übernahmen diese Methode, indem die Titel auf kleine Glasplatten fotografiert wurden, die dann in die Kopiermaschinen eingespannt und wie Flash- Titel verwendet wurden; diese geniale Methode ersparte Tausende Meter Negativmaterial. Weiteres Material konnte durch eine vereinfachte Schreibweise eingespart werden: aus „programme“ wurde „program“, aus „employee“ „employe“.82

Das größte Problem der Titelschreiber blieb jedoch die Forderung, einen Gedankengang in wenige Worte zu komprimieren.


80 Diese sogenannten Blitztitel existieren zum Beispiel in dem Film BESUCH DER DÄNISCHEN MILITÄRMISSION AN DER DEUTSCHEN WESTFRONT. Der Text ist spiegelverkehrt, mit weißer Schrift auf schwarzem Grund.

81 Da etwa England, um von der Invasion amerikanischer Filme zu profitieren, den Einfuhrzoll auf vier Pence pro Fuß erhöht hatte, bedeuteten diese Flash-Titel eine beträchtliche Einsparung.

82 Vgl. Brownlow: Pioniere des Films, 1997, S. 352.

[Seite 351]

Normalerweise konnten Exportnegative mit Flash-Titeln versendet werden - Titeln aus zwei oder drei Kadern, die die Gesamtlänge verkürzten und so Transportkosten und Einfuhrzölle reduzierten. (Da etwa England, um von der Invasion amerikanischer Filme zu profitieren, den Einfuhrzoll auf vier Pence pro Fuß erhöht hatte, bedeuteten diese Flash-Titel eine beträchtliche Einsparung.) Der Verleiher konnte dann wieder Titel von normaler Länge herstellen, indem er bei den Flash-Titeln die Kopiermaschine stoppte und dann genügend Positiv-Material belichtete. Die Produzenten übernahmen diese Methode, indem die Titel auf kleine Glasplatten fotografiert wurden, die dann in die Kopier-

[Seite 352]

maschinen eingespannt und wie Flash-Titel verwendet wurden; diese geniale Methode ersparte Tausende Meter Negativmaterial.

Weiteres Material konnte durch eine vereinfachte Schreibweise eingespart werden: aus »programme« wurde »program«, aus »employee« »employe«.

Doch stets war das größte Problem der Titel-Schreiber, einen möglicherweise komplizierten Gedankengang in ein paar Worte zu komprimieren.

Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme bleiben ungekennzeichnet.

Schließt im Original - nur durch ein längeres Zitat aus einem Archivfund unterbrochen - an die in Uo/Fragment_199_12 wiedergegebene Passage an.

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki