Fandom

VroniPlag Wiki

Uo/Fragment 349 24

< Uo

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 349, Zeilen: 24-32, 114
Quelle: Sigl 1987
Seite(n): 23-24, 27, Zeilen: 23:23-24.32-36.40-42 - 24:1-5; 27:16-17
Beim Sachtrick werden Materialien wie z. B. Zündhölzer, Knöpfe, Packungen, Plastilin, Modelle oder Schautafeln durch Einzelbildschaltung animiert.194 Beim Puppentrick werden Draht- oder Holz-Gliederpuppen verwendet (nicht zu verwechseln mit den Handpuppen- und Marionettenfilm, die mit laufender Kamera aufgenommen werden). Der erste Puppentrickfilmer war der Pole Ladislaus Starewitsch (Wladislaw Starewicz, 1882 oder 1890-1965), der ab 1910 in Russland und ab 1919 in Frankreich arbeitete. Beim Legetrick (auch Collagetrick genannt) werden zumeist gezeichnete Flachfiguren mit beweglichen Gliedern verwendet. Als Vorlagen können auch Fotos oder grafische Materialien dienen.195

194 Vgl. Sigl: Vom „Daumenkino“ zum „Münchner Bilderbogen“, in: ders., Von „A“ bis „Zip/ Zip“, 1987, S. 23. Erster vollanimierte Sachtrickfilm: 1908 LES ALLUMETTES ANIMÉES (Animierte Streichhölzer) von E. Cohl.

195 Vgl. ebd. Erster Legetrickfilm: 1910 LE TOUT PETIT FAUST (Der ganz kleine Faust), E. [Cohl. - Eine Sonderform des Legetricks ist der Scherenschnittfilm (Silhouettenfilm), dessen bedeutendste Vertreter Lotte Reiniger (1899-1981) und ihr Mann Carl Koch (1892-1963) waren, die 1923-26 unter Mitarbeit von Berthold Bartosch (1893-1968) und Walter Ruttmann (1887-1941) den ersten abendfüllenden Trickfilm der Welt schufen: DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED.]

[Seite 23]

Beim Sachtrick werden Materialien wie z. B. Zündhölzer, Knöpfe, Packungen, Plastilin, Modelle oder Schautafeln durch Einzelbildschaltung in Bewegung versetzt (animiert).

[...]

Beim Puppentrick werden Draht- oder Holz-Gliederpuppen verwendet (nicht zu verwechseln mit dem Handpuppen- und Marionettenfilm, die nicht mit Einzelbildschaltung, sondern mit laufender Kamera aufgenommen werden).

Der erste Puppentrickfilmer war der Pole Ladislaus Starewitsch (Wladislaw Starewicz, 1882 oder 1890-1965), der ab 1910 in Rußland arbeitete und ab 1919 in Frankreich. [...]

Beim Legetrick (auch Collagetrick genannt) werden zumeist gezeichnete Flachfiguren mit beweglichen Gliedern verwendet. Als Vorlagen können auch Fotos oder grafische Materialien dienen.

[Seite 24]

Eine Sonderform des Legetricks ist der Scherenschnittfilm (Silhouettenfilm), dessen bedeutendste Vertreter Lotte Reiniger (1899-1981) und ihr Mann Carl Koch (1892-1963) waren, die 1923-26 unter Mitarbeit von Berthold Bartosch (1893-1968) und Walter Ruttmann (1887-1941) den ersten abendfüllenden Trickfilm der Welt schufen („Die Abenteuer des Prinzen Achmed“) und die 1937 von Berlin nach London emigrierten.

[Seite 27]

1910 „Le tout petit Faust“ (Der ganz kleine Faust), in dem er (aus Zeitersparnis) Flachpuppen mit beweglichen Gliedern verwendete (erster Legetrickfilm);

Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahmen bleiben ungekennzeichnet.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki