Fandom

VroniPlag Wiki

Ut/031

< Ut

31.369Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Methoden des Prozessmanagements in der Radiologie

von Dr. Ulf Teichgräber

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ut/Fragment 031 14 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 11:27:10 Kybot
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Pinkernelle 2003, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ut

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith, Graf Isolan, Guckar
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 31, Zeilen: 14-21
Quelle: Pinkernelle 2003
Seite(n): 80, Zeilen: 23-30
Ein weiterer wesentlicher Vorteil der mobilen CT ist die Möglichkeit der CT-Untersuchung im Isolierzimmer oder der Isolierstation. Hierbei ist vor allem der Einsatz auf der onkologischen Intensivstation bemerkenswert. Patienten, die sich im Zustand nach Knochenmarkstransplantation befinden, müssen für einen gewissen Zeitraum isoliert werden. Aufgrund ihrer Immunsuppression in der Phase der Aplasie oder Neutropenie sind sie stark infektionsgefährdet [EN 65]. Gerade bei diesen Patienten ist, vor allem wenn sie klinische Entzündungszeichen bieten, eine frühzeitige, hochsensitive Diagnostik indiziert.

[EN 65] Müller R: Röntgendiagnostik pulmonaler Komplikationen nach allogener Knochenmarktransplantation - Anwendung und Erfahrung mit der digitalen Lumineszenzradiographie.. [sic] Pulmologie. 1991, 45, S.977-986,

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der mobilen CT ist die Möglichkeit der CT-Untersuchung im Isolierzimmer oder der Isolierstation. Hierbei ist vor allem der Einsatz auf der onkologischen Intensivstation bemerkenswert. Patienten, die sich im Zustand nach Knochenmarkstransplantation befinden, müssen für einen gewissen Zeitraum isoliert werden. Aufgrund ihrer Immunsuppression in der Phase der Aplasie oder Neutropenie sind sie stark infektionsgefährdet. Gerade bei diesen Patienten ist, vor allem, wenn sie klinische Entzündungszeichen bieten, eine frühzeitige, hochsensitive Diagnostik indiziert.
Anmerkungen

Wörtliche Übernahme ohne Quellenverweis. Die einzige Leistung des Autors ist das Anfügen eines Quellenverweises, jedoch nicht auf die Quelle der wörtlichen Übernahme.

Sichter
Guckar

[2.] Ut/Fragment 031 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 11:27:12 Kybot
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Pinkernelle 2003, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ut

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
62.226.141.217, Graf Isolan, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 31, Zeilen: 21-32
Quelle: Pinkernelle 2003
Seite(n): 80, 81, Zeilen: 30-34, 2-6, 9-12
Die CT bedeutet eine Verbesserung der Diagnostik, vor allem, da die konventionelle Röntgen-Thoraxaufnahme nur gering sensitiv für die Detektion von Lungeninfiltraten in der Frühphase nach Knochenmarktransplantation ist (97). Bei Infektionen, die zumeist den Respirationstrakt betreffen, oder sonstigen Komplikationen (Medikamententoxizität, Graft versus Host-Reaktion) kann somit rechtzeitig gezielt medikamentös therapiert werden. Bisher konnte auf der onkologischen Intensivstation nur die konventionelle Röntgenaufnahme unter sterilen Bedingungen im Isolierzimmer angefertigt werden. Bei weitergehenden Fragestellungen wurde eine CT-Untersuchung in der radiologischen Klinik unter eingehender Risikoabwägung durchgeführt. Hierfür musste die Isolierung für die Zeit der Untersuchung aufgehoben werden, was ein erhöhtes Infektionsrisiko für den Patienten bedeutete.


[EN 65] Müller R: Röntgendiagnostik pulmonaler Komplikationen nach allogener Knochenmarktransplantation - Anwendung und Erfahrung mit der digitalen Lumineszenzradiographie.. [sic] Pulmologie. 1991, 45, S.977-986,

[EN 97] Weber C, Maas R, Steiner P, Kramer J, Bumann D, Zander AR: Wertigkeit der digitalen Thoraxaufnahme bei der Detektion von Lungeninfiltraten knochenmarktransplantierter Patienten in der Aplasie.. [sic] RöFo Fortschr Geb Röntgenstr Neuen Bildgeb Verfahr. 1999, 171, S.294-301,

[Seite 80, Zeilen 30-34]

Bei Infektionen, die zumeist den Respirationstrakt betreffen, oder sonstigen Komplikationen (Medikamententoxizität, Graft versus Host-Reaktion) kann somit rechtzeitig gezielt medikamentös therapiert werden. Bisher konnte auf der onkologischen Intensivstation nur die konventionelle Röntgenaufnahme unter sterilen Bedingungen im Isolierzimmer angefertigt werden.

[Seite 81, Zeilen 2-6]

Bei frühzeitigen Zeichen einer drohenden Komplikation oder weitergehenden Fragestellungen wurde eine CT-Untersuchung in der radiologischen Abteilung unter eingehender Risiko-/Nutzenabwägung durchgeführt. Hierfür musste die Isolierung für die Zeit der Untersuchung aufgehoben werden, was ein erhöhtes Infektionsrisiko für den Patienten bedeutete.

[Seite 81, Zeilen 9-12]

Die CT bedeutet eine Verbesserung der Diagnostik, vor allem, da die konventionelle Röntgen-Thoraxaufnahme nur gering sensitiv für die Detektion von Lungeninfiltraten in der Frühphase nach Knochenmarktransplantation ist [17].


[EN 17] Weber C et al.: Wertigkeit der digitalen Thoraxaufnahme bei der Detektion von Lungeninfiltraten knochenmarkstransplantierter Patienten in der Aplasie, Rofo Fortschr Rontgenstr 171, 294-301; 1999

Anmerkungen

Lange wortwörtlich übereinstimmende Textpassagen: ein paar Sätze ausgelassen, an einer Stelle leicht gekürzt und die Reihenfolge etwas verändert - mehr Arbeit hat UT hier nicht geleistet. Ein Hinweis auf die Dissertation von Pinkernelle erfolgt weder hier noch an anderer Stelle der Arbeit.

Sichter
Guckar


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20111009232344
gt

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki