Wikia

VroniPlag Wiki

Ut/Fragment 031 21

< Ut

31.147Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
62.226.141.217, Graf Isolan, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 31, Zeilen: 21-32
Quelle: Pinkernelle 2003
Seite(n): 80, 81, Zeilen: 30-34, 2-6, 9-12
Die CT bedeutet eine Verbesserung der Diagnostik, vor allem, da die konventionelle Röntgen-Thoraxaufnahme nur gering sensitiv für die Detektion von Lungeninfiltraten in der Frühphase nach Knochenmarktransplantation ist (97). Bei Infektionen, die zumeist den Respirationstrakt betreffen, oder sonstigen Komplikationen (Medikamententoxizität, Graft versus Host-Reaktion) kann somit rechtzeitig gezielt medikamentös therapiert werden. Bisher konnte auf der onkologischen Intensivstation nur die konventionelle Röntgenaufnahme unter sterilen Bedingungen im Isolierzimmer angefertigt werden. Bei weitergehenden Fragestellungen wurde eine CT-Untersuchung in der radiologischen Klinik unter eingehender Risikoabwägung durchgeführt. Hierfür musste die Isolierung für die Zeit der Untersuchung aufgehoben werden, was ein erhöhtes Infektionsrisiko für den Patienten bedeutete.


[EN 65] Müller R: Röntgendiagnostik pulmonaler Komplikationen nach allogener Knochenmarktransplantation - Anwendung und Erfahrung mit der digitalen Lumineszenzradiographie.. [sic] Pulmologie. 1991, 45, S.977-986,

[EN 97] Weber C, Maas R, Steiner P, Kramer J, Bumann D, Zander AR: Wertigkeit der digitalen Thoraxaufnahme bei der Detektion von Lungeninfiltraten knochenmarktransplantierter Patienten in der Aplasie.. [sic] RöFo Fortschr Geb Röntgenstr Neuen Bildgeb Verfahr. 1999, 171, S.294-301,

[Seite 80, Zeilen 30-34]

Bei Infektionen, die zumeist den Respirationstrakt betreffen, oder sonstigen Komplikationen (Medikamententoxizität, Graft versus Host-Reaktion) kann somit rechtzeitig gezielt medikamentös therapiert werden. Bisher konnte auf der onkologischen Intensivstation nur die konventionelle Röntgenaufnahme unter sterilen Bedingungen im Isolierzimmer angefertigt werden.

[Seite 81, Zeilen 2-6]

Bei frühzeitigen Zeichen einer drohenden Komplikation oder weitergehenden Fragestellungen wurde eine CT-Untersuchung in der radiologischen Abteilung unter eingehender Risiko-/Nutzenabwägung durchgeführt. Hierfür musste die Isolierung für die Zeit der Untersuchung aufgehoben werden, was ein erhöhtes Infektionsrisiko für den Patienten bedeutete.

[Seite 81, Zeilen 9-12]

Die CT bedeutet eine Verbesserung der Diagnostik, vor allem, da die konventionelle Röntgen-Thoraxaufnahme nur gering sensitiv für die Detektion von Lungeninfiltraten in der Frühphase nach Knochenmarktransplantation ist [17].


[EN 17] Weber C et al.: Wertigkeit der digitalen Thoraxaufnahme bei der Detektion von Lungeninfiltraten knochenmarkstransplantierter Patienten in der Aplasie, Rofo Fortschr Rontgenstr 171, 294-301; 1999

Anmerkungen

Lange wortwörtlich übereinstimmende Textpassagen: ein paar Sätze ausgelassen, an einer Stelle leicht gekürzt und die Reihenfolge etwas verändert - mehr Arbeit hat UT hier nicht geleistet. Ein Hinweis auf die Dissertation von Pinkernelle erfolgt weder hier noch an anderer Stelle der Arbeit.

Sichter
Guckar

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki