Fandom

VroniPlag Wiki

Uta/Befunde

< Uta

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

BefundeBearbeiten

  • Die Dissertation enthält zahlreiche wörtliche und sinngemäße Textübernahmen, die nicht als solche kenntlich gemacht sind. Als betroffen festgestellt wurden bisher (Stand: 27. April 2014) folgende Kapitel, von denen sich manche als vollständig bzw. nahezu vollständig übernommen erwiesen haben – siehe Klammervermerke:
    • 1. Einleitung
      • 1.1 Diabetes mellitus und Insulinwirkung (S. 7): Seite 7 – [nahezu vollständig]
      • 1.2 Der Typ 1 Diabetes mellitus (S. 7-8): Seiten 7, 8 – [vollständig]
      • 1.3 Pathogenese des Typ 1 Diabetes mellitus (S. 8-10): Seiten 8, 9, 10 – [vollständig]
      • 1.4 NO, NO-Synthasen und Wirkmechanismen (S. 10-14): Seiten 10, 11, 12, 13, 14 – [nahezu vollständig]
      • 1.5 Zink und Insulin (S. 14-17): Seiten 14, 15, 16, 17
      • 1.6 Glutathion (S. 17-18): Seite 17
      • 1.7 Aufgabenstellung (S. 18): Seite 18
    • 2. Material und Methoden
      • 2.2.3 Bestimmung der Zellzahl und Zellvitalität mit Trypanblau oder Propidiumiodid (S. 25-26): Seite 25 – [nahezu vollständig]
      • 2.2.6 Zinquin-vermittelten Fluoreszenz von isolierten Inselzellen (S. 27-28): Seite 28
      • 2.2.20 Quantitative Nitritbestimmung nach Griess (S. 35-36): Seiten 35, 36
      • 2.2.21 Fluoreszenzfärbung mit dem Hoechst-Reagenz (S. 36): Seite 36 – [vollständig]
    • 4. Diskussion
      • 4.1 Einfluss von NO auf die Zink-Homöostase in Pankreas-Inselzellen (S. 68-73): Seiten 68, 69, 70
      • 4.2 Wirkung von NO auf den GSH-Gehalt und auf das mitochondriale Membranpotential (S. 73-79): Seite 77
      • 4.3 Synopse und Ausblick: weitere Einflüsse von NO beim Diabetes mellitus Typ 1 und Schutzmechanismen gegen NO (S. 80-82): Seiten 80, 81.

Herausragende FundstellenBearbeiten

  • Der Einleitungsteil (S. 7-18) besteht zu ca. 3/4 aus ungekennzeichneten Textübernahmen.
  • Plagiate finden sich in größerem Umfang auch im Diskussionsteil (S. 68-82):
    • sowohl im Kapitel 4.1 (Einfluss von NO auf die Zink-Homöostase in Pankreas-Inselzellen)
    • als auch – zu etwas mehr als 50 % – im abschließenden Kapitel 4.3 (Synopse und Ausblick: weitere Einflüsse von NO beim Diabetes mellitus Typ 1 und Schutzmechanismen gegen NO).

Herausragende QuellenBearbeiten

  • Mit 11 Plagiatsfragmenten hebt sich die Quelle Bruckhoff (2003) von den anderen quantitativ etwas ab. Aus ihr stammen auch fast alle Übernahmen im Diskussionsteil (s.o.).
  • Keine der festgestellten Plagiatsquellen wird irgendwo in der Arbeit genannt.

StatistikBearbeiten

  • Es sind bislang 31 gesichtete Fragmente dokumentiert, die als Plagiat eingestuft wurden. Bei diesen handelt es sich um Übernahmen ohne Verweis auf die Quelle („Verschleierungen“ oder „Komplettplagiate“).
  • Die untersuchte Arbeit hat 76 Seiten im Hauptteil. Auf 22 dieser Seiten wurden bislang Plagiate dokumentiert, was einem Anteil von 28.9% entspricht.
    Die 76 Seiten lassen sich bezüglich des Textanteils, der als Plagiat eingestuft ist, wie folgt einordnen:
Plagiatsanteil Anzahl Seiten
keine Plagiate dokumentiert 54
0%-50% Plagiatsanteil 10
50%-75% Plagiatsanteil 3
75%-100% Plagiatsanteil 9
Ausgehend von dieser Aufstellung lässt sich abschätzen, wieviel Text der untersuchten Arbeit gegenwärtig als plagiiert dokumentiert ist: es sind, konservativ geschätzt, rund 13% des Textes im Hauptteil der Arbeit.


IllustrationBearbeiten

Folgende Grafik illustriert das Ausmaß und die Verteilung der dokumentierten Fundstellen. Die Farben bezeichnen den diagnostizierten Plagiatstyp:
(grau=Komplettplagiat, rot=Verschleierung, )

Uta col.png

Die Nichtlesbarkeit des Textes ist aus urheberrechtlichen Gründen beabsichtigt.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki