Fandom

VroniPlag Wiki

Ves/024

< Ves

31.349Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Genetische und immunologische Untersuchungen bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

von Dr. Veronika Schachinger

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ves/Fragment 024 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-24 19:21:00 Singulus
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Ves, Webmed 2008

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 24, Zeilen: 2-7
Quelle: Webmed 2008
Seite(n): 1ff (Internetquelle), Zeilen: -
Neben den humoralen und zellulären Mechanismen unterstützen weitere Faktoren die unspezifische Immunabwehr. So bietet die gesunde Haut selbst einen natürlichen Schutz gegen das Eindringen von Krankheitserregern. Der Magensaft vernichtet durch seinen hohen Säuregehalt Bakterien, die mit der Nahrung aufgenommen werden. Krankheitserreger, die durch die Atemluft in die Luftwege geraten, bleiben dort am von der Mukosa gebildeten Mukus hängen und werden durch den Schlag der Flimmerhaare aus dem Körper geschleust. Neben den humoralen und zellulären Mechanismen unterstützen weitere Faktoren die unspezifische Immunabwehr. So bietet die gesunde Haut einen natürlichen Schutz gegen das Eindringen von Krankheitserregern. Magensaft vernichtet durch seinen hohen Säuregehalt Bakterien, die mit der Nahrung aufgenommen werden. Krankheitserreger, die durch die Atemluft in die Luftwege geraten, bleiben dort am von der Schleimhaut gebildeten Schleim hängen und werden durch den Schlag der Flimmerhaare aus dem Körper geschleust.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

[2.] Ves/Fragment 024 14 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-21 16:33:39 Singulus
Fragment, Gesichtet, Roeder 2004, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Ves

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 24, Zeilen: 14-27
Quelle: Roeder 2004
Seite(n): 9, 10, Zeilen: 9: 28ff - 10: 1ff
PRRs werden auf verschiedenen Antigenpräsentierenden Zellen (APCs), wie Monozyten/Makrophagen, dendritischen Zellen und auch B-Zellen exprimiert [60]. Diese Effektorzellen haben Rezeptoren mit einheitlicher Spezifität. Pathogene können also gleichzeitig von einer großen Anzahl dieser Zellen erkannt werden, und die von ihnen hervorgerufene Antwort erfolgt sofort. Funktionell können die PRRs in drei Klassen unterteilt werden [61]:
  • Sezernierende PRRs, z.B. Mannan-bindendes Lektin
  • Endozytierende PRRs, z.B. Mannose-Rezeptor und Scavenger-Rezeptoren
  • Signaltransferierende PRRs

Die letzte Gruppe der Rezeptoren besitzt die Fähigkeit, die Information der Pathogenerkennung mit Hilfe von Signaltransduktionskaskaden in die Zelle weiterzuleiten und daraufhin die Expression verschiedener Gene der Immunantwort zu induzieren. Die vor einigen Jahren entdeckten Toll-like Rezeptoren (TLRs) scheinen hierfür eine bedeutende Rolle zu spielen [62] [60].


60. Medzhitov, R., Preston-Hurlburt, P., Janeway, C.A., Jr. (1997) A human homologue of the Drosophila Toll protein signals activation of adaptive immunity. Nature 388, 394-7.

61. Janeway, C.A., Jr., Medzhitov, R. (2002) Innate immune recognition. Annu Rev Immunol 20, 197-216.

62. Hemmi, H., Akira, S. (2005) TLR signalling and the function of dendritic cells. Chem Immunol Allergy 86, 120-35.

Die Rezeptoren der angeborenen Immunität, sogenannte mustererkennende Rezeptoren („pattern-recognition receptors“, PRRs), werden auf verschiedenen Antigen präsentierenden Zellen (APZ), wie Monozyten/Makrophagen, dendritischen Zellen und B-Zellen exprimiert [56]. Diese Effektorzellen haben Rezeptoren mit einheitlicher Spezifität. Pathogene können also gleichzeitig von einer großen Anzahl dieser Zellen erkannt werden, und die von ihnen hervorgerufene Antwort erfolgt ohne

[Seite 10]

vorherige Proliferation sofort. Funktionell können die mustererkennenden Rezeptoren (PRRs) in drei Klassen unterteilt werden [36]:

  • Sezernierte PRRs, z.B. Mannan-bindendes Lektin
  • Endozytierende PRRs, z.B. Mannose-Rezeptor und Scavenger-Rezeptoren
  • Signaltransferierende PRRs

Die letzte Gruppe der mustererkennenden Rezeptoren besitzt die Fähigkeit, die Information der Pathogenerkennung mit Hilfe von Signaltransduktionskaskaden in die Zelle weiterzuleiten und daraufhin die Expression verschiedener Gene der Immunantwort zu induzieren. Die kürzlich entdeckten Toll-like Rezeptoren (TLRs) scheinen hierfür eine bedeutende Rolle zu spielen [57].


36 Janeway CA Jr, Medzhitov R (2002) Innate immune recognition. Annu Rev Immunol 20: 197-216

56 Medzhitov R, Janeway CA (1997) Innate immunity: the virtues of a nonclonal system of recognition. Cell 91: 295-298

57 Medzhitov R, Preston-Hurlburt P, Janeway CA (1997) A human homologue of the Drosophila Toll protein signals activation of adaptive immunity. Nature 388: 394-397

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Singulus, Zeitstempel: 20140624192258

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki