Fandom

VroniPlag Wiki

Ves/Fragment 061 03

< Ves

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 61, Zeilen: 3-13, 15-22
Quelle: Baumgart et al 2003
Seite(n): 1025, 1026, Zeilen: 1025: r. Spalte: 34ff - 1026: l. Spalte: 1ff
1.1.10.8. Nahrungssubstrate

1.1.10.8.1. Kurzkettige Fettsäuren

Kurzkettige Fettsäuren sind für den Energiestoffwechsel der Kolonozyten sehr wichtig. Es wurden diverse trophische Effekte insbesondere für Butyrat demonstriert, die zu mehreren Studien führten. Dabei wurden über Ansprechraten bei Patienten mit linksseitiger CU, Proktitis und Pouchitis von bis zu 50 % berichtet [120]. Es handelt sich aber offenbar um keine direkte anti-inflammatorische Wirkung, sondern eher um einen stimulierenden Einfluss auf die Epithelzellproliferation und Restitution, wie spätere histologische und zellbiologische Untersuchungen zeigten [121]. Möglicherweise wird die Wirkung auch indirekt über eine Interaktion mit der intestinalen Flora vermittelt, wie sich aus Untersuchungen mit Probiotika andeutet. [...]

1.1.10.8.2. Elementardiäten

Über den Nutzen bestimmter Spezialdiäten wird immer wieder berichtet. Eine Reihe von Arbeitsgruppen haben mit wechselndem Erfolg, teilweise auch in randomisierten Studien, Patienten mit Morbus Crohn mit ballaststoffarmen Elementardiäten behandelt. Die Ergebnisse sind sehr heterogen und reichen von keinem bis zu einem gleichwertigen Ansprechen wie auf Steroide. So kam eine 16-jährige Metaanalyse der Cochrane Library zu dem Ergebnis, dass weder elementare noch sonstige Diäten in der Lage sind, eine Remission bei MC Patienten zu induzieren [122].


120. Hove, H., Mortensen, P.B. (1996) Short-chain fatty acids in the non-adapted and adapted pelvic ileal pouch. Scand J Gastroenterol 31, 568-74.

121. Scheppach, W., Muller, J.G., Boxberger, F., Dusel, G., Richter, F., Bartram, H.P., Christl, S.U., Dempfle, C.E., Kasper, H. (1997) Histological changes in the colonic mucosa following irrigation with short-chain fatty acids. Eur J Gastroenterol Hepatol 9, 163-8.

122. Zachos, M., Tondeur, M., Griffiths, A.M. (2001) Enteral nutritional therapy for inducing remission of Crohn's disease. Cochrane Database Syst Rev, CD000542.

Nahrungssubstrate

Kurzkettige Fettsäuren – Butyrat

Kurzkettige Fettsäuren sind für den Energiestoffwechsel der Kolonozyten sehr wichtig [222]. Es wurden diverse trophische Effekte insbesondere für Butyrat demonstriert, die zu mehreren Studien führten.

Dabei wurde über Ansprechraten bei Patienten mit linksseitiger Colitis ulcerosa, Proktitis und Pouchitis von bis zu 50% berichtet [223–227]. Es handelt sich aber offenbar um keine direkte anti-inflammatorische Wirkung, sondern eher um einen stimulierenden Einfluss auf die Epithelzellproliferation und Restitution, wie spätere histologische und zellbiologische Untersuchungen zeigten [228, 229]. Möglicherweise wird die Wirkung auch indirekt über eine Interaktion mit der intestinalen Flora vermittelt, wie sich aus Untersuchungen mit Probiotika andeutet [230, 231].

[Seite 1026]

Elementardiäten

über den Nutzen bestimmter Spezialdiäten wird immer wieder berichtet. Eine Reihe von Arbeitsgruppen hat mit wechselndem Erfolg, teilweise auch in randomisierten Studien, Patienten mit Morbus Crohn mit ballastsstoffarmen [sic] Elementardiäten behandelt. Die Ergebnisse sind sehr heterogen und reichen von keinem bis zu einem gleichwertigen Ansprechen wie auf Steroide [232–239]. Es überrascht also nicht, dass eine 16-jährige Metaanalyse der Cochrane Library zu dem Ergebnis kommt, dass weder elementare noch sonstige Diäten in der Lage sind, eine Remission bei Morbus-Crohn-Patienten zu induzieren [240].


222 Clausen MR, Mortensen PB. Kinetic studies on colonocyte metabolism of short chain fatty acids and glucose in ulcerative colitis. Gut 1995; 37: 684-689

223 Hove H, Mortensen PB. Short-chain fatty acids in the non-adapted and adapted pelvic ileal pouch. Scand J Gastroenterol 1996; 31: 568-574

224 Patz J, Jacobsohn WZ, Gottschalk-Sabag S et al. Treatment of refractory distal ulcerative colitis with short chain fatty acid enemas. Am J Gastroenterol 1996; 91: 731 - 734

225 Scheppach W. Treatment of distal ulcerative colitis with short-chain fatty acid enemas. A placebo-controlled trial. German-Austrian SCFA Study Group. Dig Dis Sci 1996; 41: 2254-2259

226 Steinhart AH, Brzezinski A, Baker JP. Treatment of refractory ulcerative proctosigmoiditis with butyrate enemas. Am J Gastroenterol 1994; 89: 179-183

227 Vernia P, Marcheggiano A, Caprilli R et al. Short-chain fatty acid topical treatment in distal ulcerative colitis. Aliment Pharmacol Ther 1995; 9: 309-313

228 Aguilar-Nascimento JE, Franca-da-Silva LR, De Oliveira AF et al. Enhanced mucosal re-epithelialization induced by short chain fatty acids in experimental colitis. Braz J Med Biol Res 1999; 32: 961 -966

229 Scheppach W, Muller JG, Boxberger F et al. Histological changes in the colonic mucosa following irrigation with short-chain fatty acids. Eur J Gastroenterol Hepatol 1997; 9: 163-168

230 Araki Y, Andoh A, Fujiyama Y et al. In vitro alterations in fecal short chain fatty acids and organic anions induced by the destruction of intestinal microflora under hypotonic and aerobic conditions. Int J Mol Med 2002; 9: 627-631

231 Bianchi-Salvadori B, Vesely R, Ferrari A et al. Behaviour of the pharmaceutical probiotic preparation VSL#3 in human ileostomy effluent containing its own natural elements. New Microbiol 2001; 24: 23-33

232 Munkholm LP, Rasmussen D, Ronn B et al. Elemental diet: a therapeutic approach in chronic inflammatory bowel disease. J Intern Med 1989; 225: 325-331

233 Okada M, Yao T, Yamamoto T et al. Controlled trial comparing an elemental diet with prednisolone in the treatment of active Crohn's disease. Hepatogastroenterology 1990; 37: 72-80

234 O'Brien CJ, Giaffer MH, Cann PA et al. Elemental diet in steroid-de- pendent and steroid-refractory Crohn’s disease. Am J Gastroenterol 1991; 86: 1614-1618

235 Teahon K, Smethurst P, Pearson M et al. The effect of elemental diet on intestinal permeability and inflammation in Crohn's disease. Gastroenterology 1991; 101: 84-89

236 Fujita T, Sakurai K. Efficacy of glutamine-enriched enteral nutrition in an experimental model of mucosal ulcerative colitis. Br I Surg 1995; 82: 749-751

237 Zoli G, Care M, Parazza M et al. A randomized controlled study comparing elemental diet and steroid treatment in Crohn’s disease. Aliment Pharmacol Ther 1997; 11: 735 - 740

238 Ikeuchi H, Kusunoki M, Yanagi H et al. Effects of elemental diet (ED) on surgical treatment in Crohn's disease. Hepatogastroenterology 2000; 47: 390-392

239 Verma S, Kirkwood B, Brown S et al. Oral nutritional supplementation is effective in the maintenance of remission in Crohn’s disease. Dig Liver Dis 2000; 32: 769-774

240 Zachos M, Tondeur M, Griffiths AM. Enteral nutritional therapy for inducing remission of Crohn's disease. Cochrane Database Syst Rev 2001; CD000542

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki