Fandom

VroniPlag Wiki

Vm/Fragment 090 01

< Vm

31.382Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 90, Zeilen: 1-17, 21-25, 30-31
Quelle: Eicholt 2004
Seite(n): 74, 75, 76, Zeilen: 74: 17ff; 75: 14ff; 76: 3ff
[Es dauert] jedoch meist mehrere Wochen, bis ein Patient seine frühere Kondition wieder erreicht hat.

Um Vorbehalte abzubauen und die Belastung und Anspannung des Patienten zu minimieren, ist es wichtig, ausführlich und verständlich über das Spritzen, das Mitführen des IFN-α in der Kühlbox, Lagerungszeiten etc. aufzuklären. Die IFN-α-Therapie darf nicht zum Handicap werden, sondern muss auch im Rahmen einer von den Patienten gewünschten Reise leicht durchführbar sein. Dies erleichtert dem Patienten eine positive Einstellung.

Das Auftreten von Autoimmunerkrankungen wie Hyper-/Hypothyreoidismus, Thyreoiditis, Pemphigus vulgaris, bullösem Pemphigoid, systemischem Lupus erythematodes (SLE), Dermatomyositis (DM), Sklerodermie (SCS), rheumatoider Arthritis und Reiter-Syndrom, induziert durch eine IFN-α-Therapie, ist mehrfach beschrieben worden (Cleveland MG et al. 1993, Graninger WB et al. 1991, Parodi A et al. 1993, Rönnblom LE et al. 1991, Sacchi S et al. 1995, Schilling PJ et al. 1991, Vial T et al. 1994, Wandl UB et al. 1992). In unserem Patientenkollektiv wurden bei 14% der Fälle Thyreoiditis, bei 8% Alopecia areata und bei 5% Vitiligo beobachtet, die einige Wochen später nach Abbruch der Therapie verschwanden.

Sacchi und Mitarbeiter diagnostizierten bei 28 von 581 Patienten (4,8%) mit chronisch myeloischer Leukämie, die mit IFN-α behandelt worden waren (5x10 Mio. IE/Tag), anhand klassischer Symptome, Klinik und Laborparameter Hypothyreoidismus, SLE, SCS oder DM (Sacchi S et al. 1995). In unserem Kollektiv war nur eine Patientin mit bekannter chronisch myeloischer Leukämie, die Interferon nur in einer Dosis von 50 μg 3x wöchentlich gut vertrug. Bei den ersten Gaben von 100 μg entwickelte sie schwere Müdigkeit, Gewichtsverlust und Fieber über 39,5° C sowie diffuse Alopezie.

Auch das Auftreten eines insulinabhängigen Diabetes mellitus bei Patienten, die mit IFN-α behandelt wurden, wird in der Literatur vereinzelt [registriert (Fabris P et al. 1992, Guerci AP et al. 1994).]

Es dauert jedoch meist mehrere Wochen, bis ein Patient seine „alte“ Kondition wieder erreicht hat.

Um Vorbehalte abzubauen und die Belastung und Anspannung des Patienten zu minimieren, ist es wichtig, ausführlich und verständlich über das Spritzen, das Mitführen des IFNα in der Kühlbox, Lagerungszeiten, etc. aufzuklären. Die IFNα - Therapie darf nicht zum Handycap [sic] werden, sondern muß auch im Rahmen einer von den Patienten gewünschten Reise leicht durchführbar sein. Dies erleichtert dem Patienten eine positive Einstellung.

[Seite 75]

Das Auftreten von Autoimmunerkrankungen wie Hyper-/Hypothyreoidismus, Thyreoiditis, Pemphigus vulgaris, bullösem Pemphigoid, systemischem Lupus erythematodes (SLE), Dermatomyositis (DM), Sklerodermie (SCS), rheumatoider Arthritis und Reiter - Syndrom induziert durch eine IFNα - Therapie ist mehrfach beschrieben worden (44, 76, 138, 154, 156, 162, 183, 186).

[...]

Sacchi und Mitarbeiter diagnostizierten bei 28 von 581 Patienten (4.8 %) mit chronisch myeloischer Leukämie, die mit IFNα behandelt worden waren (5 x 10 Mio IE/Tag), anhand klassischer Symptome, Klinik und Laborparameter Hypothyreoidismus, SLE, SCS oder DM (156).

[Seite 76]

Auch das Auftreten eines Insulin - abhängigen Diabetes mellitus bei Patienten, die mit IFNα behandelt wurden, wird in der Literatur vereinzelt registriert (61, 81).


44. Cleveland MG, Malory SB (1993) Incomplete Reiter’s Syndrom induced by systemic interferon a treatment J Am Acad Dermatol 129:788-789

61. Fabris P, Betterle C, Floreani A, et al. (1992) Development of type 1 diabetes mellitus during interferon alfa therapy for chro nic HCV hepatitis Lancet 340 (8818):548

76. Graninger WB, Hassfeld W, Pesau BB, et al. (1991) Induction of systemic lupus erythematosus by interferon - gamma in a patient with rheumatoid arthritis J Rheumatol 18 (10):1621-1622

81. Guerci AP, Guerci B, Lévy-Marchal C, et al. (1994) Onset of insulin - dependent diabetes mellitus after interferon - alpha therapy for hairy cell leukaemia Lancet 343 (8906):1167-1168

138. Parodi A, Semino M, Gallo R, et al. (1993) Bullous eruption with circulating pemphigus - like antibodies following interferon - alpha therapy Dermatology 186 (2):155-157

154. Rönnblom LE, Alm GV, Öberg KE (1991) Autoimmunity after alpha-interferon therapy for malignant carcinoid tumors. Ann Intern Med 115 (3):178-183

156. Sacchi S, Kantarjiian H, O’Brien S, et al. (1995) Immune-mediated and unusual complications during interferon alfa therapy in chronic myelogenous leukemia J Clin Oncol 13 (9):2401-2407

162. Schilling PJ, Kurzrock R, Kantarjian H, et al. (1991) Development of systemic lupus erythematosus after interferon therapy for chronic myelogeneous leukemia Cancer 68 (7):1536-1537

183. Vial T, Descotes J (1994) Clinical toxicity of the interferons Drug Saf 10 (2):115-150

186. Wandl UB, Nagel-Hiemke M, May D, et al. (1992) Lupus - like autoimmune disease induced by interferon therapy for myeloproliferative disorders Clin Immunol Immunopathol 65 (1):70-74

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki