FANDOM


3. August 2012Bearbeiten

  • LaJornada: Penultimátum. Plagios intelectuales en Europa "La famosa universidad decidió estudiar a fondo el contenido de dicha tesis. El plagio del ministro y el de la diputada se supieron gracias a una campaña de la plataforma de Internet, VroniPlag Wiki."

9. August 2012Bearbeiten

  • Lausitzer Rundschau: Doktorhüte mit langen Schatten (Simone Wendler) "Plagiatsvorwurf gegen Forster Bürgermeister noch immer ungeklärt / Kritik an BTU-Votum zu Promotion von Vattenfall-Manager Dähnert ... Auch bei Marcus B. ruft Schluchters Verhalten Verwunderung hervor. Er ist Aktivist der Internetplattform Vroniplag, die den anfangs von Unbekannten anonym veröffentlichten Plagiatsverdacht gegen Dähnert übernommen hatte. ... "Wir fanden das sehr suspekt, dass sich Professor Schluchter so bedeckt hält", sagt er.""

10. August 2012Bearbeiten

  • Rheinische Post: Plagiatsverdacht: Rechtsstreit mit der Uni (Gundhild Tillmanns) "2009 hatte sich der Forster Bürgermeister mit seiner Doktorarbeit über ein städtebauliches Thema mit der Bestnote "summa cum laude" an der FU Berlin [sic!] habilitiert [sic!]. Seit August vorigen Jahres steht diese Arbeit aber auf den Internetplattformen Vroniplag und Guttengate auf dem Index. [...] Goldschmidts Doktorvater, der mittlerweile pensioniert ist, steht auch im Zusammenhang mit einem weiteren Plagiatsverfahren, das ebenfalls in der Region rund um Forst derzeit noch läuft. Die FU Berlin, aber auch weiterte Fakultäten, sind wegen solcher Plagiatsvorwürfe mittlerweile im Kreuzfeuer bei Wissenschaftlern, die die Kriterien für Doktorarbeiten generell auf den Prüfstand stellen wollen."

23. August 2012Bearbeiten

  • Rheinische Post: Der Fall Schavan. Professoren-Leben. Eine Vorgeschichte. (Heiner Barz) "Vor einem Jahr hat unsere Universität die 'General Online Research', eine große internationale Fachtagung zur Forschung übers und im Internet, ausgerichtet. Damals lernte ich Martin Heidingsfelder kennen, einen sympathischen Franken, Typ Golfclub-Sozialist. Heidingsfelder outete sich damals nur im kleinen Kreis - erst später wurde er als Mitinitiator der Plagiatsjäger-Internetplattformen guttenplag und vroniplag bekannt. Und weil seine Mitstreiter ihm die Medienpräsenz übelnahmen und darin einen Verstoß gegen ihr geheimbundartiges Selbstverständnis sahen, wurden ihm kurzerhand die Administratorenrechte entzogen - eine heftige Degradierung."

25. August 2012Bearbeiten

  • Handelsblatt: Kavaliersdelikt Schummeln? (Stefani Hergert) "Wenn acht von zehn Studenten innerhalb eines Semesters mindestens ein Mal schummeln und jeder Fünfte mindestens ein Plagiat abgibt, [...]; wenn renommierte Vollblut-Wissenschaftler unter Plagiatsverdacht stehen, wie auf der Onlineplattform Vroniplag dokumentiert; [...] – dann führt das zwangsläufig zu dem Schluss, dass Plagiate und Tricksereien nicht nur Randerscheinungen einiger überlasteter Nebenbei-Doktoranden sind, sondern als Phänomen tief im Wissenschaftsbetrieb verwurzelt. [...] Vroniplag beurteile die Arbeiten nicht inhaltlich, sagt Weber[-Wulff], selbst eine der Aktiven auf der Plattform, 'obwohl es mir schon auf den Nägeln brennt, wenn ich sehe, dass die 'Super-Illu' als Quelle für die Bevölkerungsstatistik angegeben wird oder eine preiswürdige Dissertation Übernahmen aus der Wikipedia enthält', sagte sie im Interview."

27. August 2012Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.